Kreisverbandsschützenfest in Natenstedt

1 von 75
Monatelange Planungen und Vorbereitungen fielen am  Sonnabend ins sprichwörtliche Wasser. Das Kreisschützenverbandsfest, dass in diesem Jahr anlässlich des 111 Jubiläums vom Schützenverein Natenstedt ausgerichtet wurde, fand ohne Umzüge statt. Doch der Stimmung im voll besetzten Festzelt war grandios, die Veranstalter mehr als zufrieden. 728 Schützinnen und Schützen sowie die Musiker von fünf Musikzügen feierten die neuen Kreismajestäten Henning Bischoff und Natalie Spohn vom Schützenverein Albringhausen sowie den Kreisjugendkönig Maik Guddat vom Schützenverein Apelstedt bis in die Nacht hinein.
2 von 75
Monatelange Planungen und Vorbereitungen fielen am  Sonnabend ins sprichwörtliche Wasser. Das Kreisschützenverbandsfest, dass in diesem Jahr anlässlich des 111 Jubiläums vom Schützenverein Natenstedt ausgerichtet wurde, fand ohne Umzüge statt. Doch der Stimmung im voll besetzten Festzelt war grandios, die Veranstalter mehr als zufrieden. 728 Schützinnen und Schützen sowie die Musiker von fünf Musikzügen feierten die neuen Kreismajestäten Henning Bischoff und Natalie Spohn vom Schützenverein Albringhausen sowie den Kreisjugendkönig Maik Guddat vom Schützenverein Apelstedt bis in die Nacht hinein.
3 von 75
Monatelange Planungen und Vorbereitungen fielen am  Sonnabend ins sprichwörtliche Wasser. Das Kreisschützenverbandsfest, dass in diesem Jahr anlässlich des 111 Jubiläums vom Schützenverein Natenstedt ausgerichtet wurde, fand ohne Umzüge statt. Doch der Stimmung im voll besetzten Festzelt war grandios, die Veranstalter mehr als zufrieden. 728 Schützinnen und Schützen sowie die Musiker von fünf Musikzügen feierten die neuen Kreismajestäten Henning Bischoff und Natalie Spohn vom Schützenverein Albringhausen sowie den Kreisjugendkönig Maik Guddat vom Schützenverein Apelstedt bis in die Nacht hinein.
4 von 75
Monatelange Planungen und Vorbereitungen fielen am  Sonnabend ins sprichwörtliche Wasser. Das Kreisschützenverbandsfest, dass in diesem Jahr anlässlich des 111 Jubiläums vom Schützenverein Natenstedt ausgerichtet wurde, fand ohne Umzüge statt. Doch der Stimmung im voll besetzten Festzelt war grandios, die Veranstalter mehr als zufrieden. 728 Schützinnen und Schützen sowie die Musiker von fünf Musikzügen feierten die neuen Kreismajestäten Henning Bischoff und Natalie Spohn vom Schützenverein Albringhausen sowie den Kreisjugendkönig Maik Guddat vom Schützenverein Apelstedt bis in die Nacht hinein.
5 von 75
Monatelange Planungen und Vorbereitungen fielen am  Sonnabend ins sprichwörtliche Wasser. Das Kreisschützenverbandsfest, dass in diesem Jahr anlässlich des 111 Jubiläums vom Schützenverein Natenstedt ausgerichtet wurde, fand ohne Umzüge statt. Doch der Stimmung im voll besetzten Festzelt war grandios, die Veranstalter mehr als zufrieden. 728 Schützinnen und Schützen sowie die Musiker von fünf Musikzügen feierten die neuen Kreismajestäten Henning Bischoff und Natalie Spohn vom Schützenverein Albringhausen sowie den Kreisjugendkönig Maik Guddat vom Schützenverein Apelstedt bis in die Nacht hinein.
6 von 75
Monatelange Planungen und Vorbereitungen fielen am  Sonnabend ins sprichwörtliche Wasser. Das Kreisschützenverbandsfest, dass in diesem Jahr anlässlich des 111 Jubiläums vom Schützenverein Natenstedt ausgerichtet wurde, fand ohne Umzüge statt. Doch der Stimmung im voll besetzten Festzelt war grandios, die Veranstalter mehr als zufrieden. 728 Schützinnen und Schützen sowie die Musiker von fünf Musikzügen feierten die neuen Kreismajestäten Henning Bischoff und Natalie Spohn vom Schützenverein Albringhausen sowie den Kreisjugendkönig Maik Guddat vom Schützenverein Apelstedt bis in die Nacht hinein.
7 von 75
Monatelange Planungen und Vorbereitungen fielen am  Sonnabend ins sprichwörtliche Wasser. Das Kreisschützenverbandsfest, dass in diesem Jahr anlässlich des 111 Jubiläums vom Schützenverein Natenstedt ausgerichtet wurde, fand ohne Umzüge statt. Doch der Stimmung im voll besetzten Festzelt war grandios, die Veranstalter mehr als zufrieden. 728 Schützinnen und Schützen sowie die Musiker von fünf Musikzügen feierten die neuen Kreismajestäten Henning Bischoff und Natalie Spohn vom Schützenverein Albringhausen sowie den Kreisjugendkönig Maik Guddat vom Schützenverein Apelstedt bis in die Nacht hinein.
8 von 75
Monatelange Planungen und Vorbereitungen fielen am  Sonnabend ins sprichwörtliche Wasser. Das Kreisschützenverbandsfest, dass in diesem Jahr anlässlich des 111 Jubiläums vom Schützenverein Natenstedt ausgerichtet wurde, fand ohne Umzüge statt. Doch der Stimmung im voll besetzten Festzelt war grandios, die Veranstalter mehr als zufrieden. 728 Schützinnen und Schützen sowie die Musiker von fünf Musikzügen feierten die neuen Kreismajestäten Henning Bischoff und Natalie Spohn vom Schützenverein Albringhausen sowie den Kreisjugendkönig Maik Guddat vom Schützenverein Apelstedt bis in die Nacht hinein.

Monatelange Planungen und Vorbereitungen fielen am Sonnabend ins sprichwörtliche Wasser. Das Kreisschützenverbandsfest, dass in diesem Jahr anlässlich des 111 Jubiläums vom Schützenverein Natenstedt ausgerichtet wurde, fand ohne Umzüge statt. Doch der Stimmung im voll besetzten Festzelt war grandios, die Veranstalter mehr als zufrieden. 728 Schützinnen und Schützen sowie die Musiker von fünf Musikzügen feierten die neuen Kreismajestäten Henning Bischoff und Natalie Spohn vom Schützenverein Albringhausen sowie den Kreisjugendkönig Maik Guddat vom Schützenverein Apelstedt bis in die Nacht hinein.

Das könnte Sie auch interessieren

Sasha beim Bassum Open-Air

Sasha beim Bassum Open-Air
Sasha beim Bassum Open-Air

Erstes Kindersommerfest in Twistringen

Twistringen - Trotz norddeutschem Schietwetter wurde das 1. Twistringer Kindersommerfest ein voller Erfolg. Rund 800 Besucher genossen das …
Erstes Kindersommerfest in Twistringen

Sommerfest in Rotenburg

Zu Beginn des Abendprogramms ließ der Regen in Rotenburg wieder nach. Zwei Bands - Holmes & Watson sowie „Das Fiasko“ - standen auf der Bühne. Das …
Sommerfest in Rotenburg

90s-Super-Show auf der Bürgerweide

Sie sind noch da und sie sind noch ziemlich fit: Am Sonnabend lockte ein knappes Dutzend der großen Dancefloor-Gruppen aus den 90ern trotz mäßigem …
90s-Super-Show auf der Bürgerweide

Meistgelesene Artikel

Teilnehmerrekord beim Weyher Ortsschilderlauf geknackt

Teilnehmerrekord beim Weyher Ortsschilderlauf geknackt

„Familiäre Atmosphäre“ gefällt

„Familiäre Atmosphäre“ gefällt

Unfall nach medizinischem Notfall: Senior in Lebensgefahr

Unfall nach medizinischem Notfall: Senior in Lebensgefahr

Lions Club zieht positive Bilanz nach Fest auf dem Marktplatz

Lions Club zieht positive Bilanz nach Fest auf dem Marktplatz

Kommentare