Förderverein Stadtbücherei will wieder aktiver werden / Musikalische Lesung am Mittwoch

Findungsphase abgeschlossen

+
Marcel Schiller (v.l.), Dieter Kalberlah, Ulrike Ehlers und Ute Schumacher planen wieder einige Veranstaltungen.

Twistringen - Von Maik Hanke. Still ist es geworden um den Förderverein der Stadtbücherei Twistringen. Der sonst so aktive Verein hatte sein Programm nach den Vorstandswechseln im April auf Sparflamme heruntergefahren. Doch hinter den Kulissen ist viel passiert, berichtet der Vorstand um die Erste Vorsitzende Ulrike Ehlers.

Bei den Wahlen im April hatte sich der Vorstand zur Hälfte neu zusammengesetzt: Ehlers wurde neue Erste Vorsitzende, Marcel Schiller neuer Schriftführer, Ute Schumacher blieb Zweite Vorsitzende und Dieter Kalberlah Kassenwart.

Ein guter Zeitpunkt, einmal inne zu halten und sich neu zu sortieren, fand der Vorstand. Auch wenn man mit der bisherigen Arbeit eigentlich ja ganz zufrieden gewesen sei.

Die Vorstandsmitglieder des städtischen Vereins wollten außerdem den noch relativ neuen Bürgermeister Martin Schlake mit ins Boot holen, um den Weg für die Zukunft abzustimmen. Er habe sicherlich eigene Ideen, die es zu besprechen gelte. Ein Gespräch sei für Oktober anberaumt. „Wenn wir wissen, woran wir sind, werden wir wieder aktiver werden“, verspricht Ute Schumacher. Die Findungsphase beim Vorstand sei mittlerweile abgeschlossen, und: „Wir haben viele Ideen.“

Untätig war der Verein in der Zwischenzeit aber auch nicht: Die Lesepaten und Leselernhelfer führten ihr Angebot fort, halfen, die Lesekompetenz von Schülern zu steigern und schenkten manchen Kindern dringend benötigte Aufmerksamkeit.

Auch kulturelle Events sind den Verantwortlichen weiterhin sehr wichtig. „Das ist, was eine Stadt aufwertet“, heißt es. Aber mehr noch: Der Verein braucht die Einnahmen aus den Veranstaltungen. Damit stockt er sein Budget auf.

Mit dem Geld finanziert der Verein beispielsweise ein Tagesseminar für die ehrenamtlichen Leselernhelfer Anfang Oktober. Das kostet 1000 Euro. „Das kann man nicht aus Mitgliedsbeiträgen mal eben aus dem Ärmel schütteln“, sagt Kassenwart Kalberlah. Die Aktiven lernen in dem Kurs, wie man Kinder fürs Lesen motiviert, und wie man Kinder mit Deutsch als Zweitsprache fördert.

Der Vorstand weist auf einige anstehende Termine hin: Am kommenden Mittwoch gibt es in der Bücherei eine musikalische Lesung als besondere Ausgabe von „Ich schenk‘ Dir eine Geschichte“. Gwendolyn Schubert von den Bremer Philharmonikern bringt nicht nur eine Geschichte, sondern auch Instrumente mit in die Bücherei. Kinder können diese dann austesten. „Mal was ganz anderes als Vorlesen und Bilderbuchkino“, sagt Ehlers. Ein paar Plätze sind noch frei. Die Veranstaltung geht von 15 bis 16 Uhr.

Auch ein Lesefrühstück ist wieder geplant: am6. November ab 9 Uhr. Alt-Landrat Gerd Stötzel ist Gastvorleser. Am 17. November gibt es auch wieder „die etwas andere Buchvorstellung“ mit Ellen und Heinz Dauelsberg. Sie stellen dann unterhaltsam ihre Bucheentdeckungen des Jahres vor. Ehlers: „Das ist manchmal besser als ein Theaterstück.“

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

Vierte Diepholzer Kneipennacht ein voller Erfolg

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

1500 fröhliche Gäste und 300 Kilogramm Grünkohl

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Line-up für das 7. Twistringer Ziegelei Open Air steht

Kommentare