5.000 Quadratmeter abgebrannt

Flächenbrand in Borwede: Mähdrescher setzt Kornfeld in Brand

+
Ein Landwirt half der Feuerwehr mit einem Grubber, um den Flächenbrand unter Kontrolle zu bringen.

Ein Flächenbrand in Borwede hielt am Mittwochabend vier Ortsfeuerwehren aus Twistringen auf Trab. Etwa 5.000 Quadratmeter eines Kornfeldes waren betroffen.

Twistringen - Aufgrund der anhaltenden Trockenheit alarmierte die Leitstelle gegen 19.30 Uhr gleich mehrere Ortsfeuerwehren zum Flächenbrand nach Borwede, teilt die Feuerwehr mit.

Am „Moorweg“, einem ausgebauten Wirtschaftsweg zwischen Borwede und Heideloh (Gemeinde Ehrenburg) waren etwa 5.000 Quadratmeter Getreidefeld in Brand geraten. Während der Ernte erlitt ein Mähdrescher einen technischen Defekt und setzte das Feld in Flammen.

Fahrer löscht Brand im Mähdrescher

Die Feuerwehr kontrollierte den Mähdrescher auf weitere Glutnester.

Der Fahrer der Erntemaschine reagierte schnell und fuhr den Mähdrescher auf eine Grasfläche. Er setzte einen Pulverlöscher gegen das Feuer ein. Die Feuerwehr kontrollierte das Gerät mit einer Wärmebildkamera und löschte gezielt nach.

Ein Landwirt unterstützte mit einem Trecker und einem Grubber die Löscharbeiten, sodass der Brand schnell unter Kontrolle war. Die Feuerwehr bewässerte die Fläche gleichzeitig. Eine Beregnungsanlage auf einem Nachbarfeld, die als Wasserentnahme dienen kann, musste nicht angezapft werden.

Sechs Fahrzeugen in Borwede im Einsatz

Im Einsatz waren 37 Wehrleute mit sechs Fahrzeugen unter der Leitung von Stefan Windeler an. Weitere 25 Einsatzkräfte standen in Wartestellung, wurden aber nicht mehr benötigt. Auch die Polizei war vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Neue E-Book-Reader: Dem kleinen Tolino geht ein Licht auf

Gut gewappnet durch die Erkältungssaison

Gut gewappnet durch die Erkältungssaison

Warum das Fischessen so gesund ist

Warum das Fischessen so gesund ist

Schwedische Küche ist allererste Sahne

Schwedische Küche ist allererste Sahne

Meistgelesene Artikel

Halt in Diepholz fällt aus: Bis 14. Dezember kein Intercity am Morgen

Halt in Diepholz fällt aus: Bis 14. Dezember kein Intercity am Morgen

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Torffrei und regional: Ströher Pflanzerde wird zum Verkaufsschlager

Torffrei und regional: Ströher Pflanzerde wird zum Verkaufsschlager

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Kommentare