Twistringer Jugendhaus startet ins neue Jahr

Eintauchen ins Mittelalter

+
Im Sommer wird das Mittelalterdorf in Ströhen Ziel einer Freizeit der Stadtjugendpflege Twistringen ein.

Twistringen - Von Theo Wilke. Jahr um Jahr beteiligen sich weniger Kinder und Jugendliche. Macht die Twistringer Ferienkiste im Sommer noch Sinn? Ja, sagt Stadtjugendpflegerin Claudia Möllenkamp. Viele Vereine stünden weiter dazu, auch 2018. Die Vorplanungen laufen – auch für eine viertägige Reise ins Mittelalter, im Larp-Dorf Bogenwald in Ströhen. „Aus dem Jetzt aussteigen und hinein ins Fantasieland“, kündigt Möllenkamp an. Wer dabei sein möchte, sollte sich jetzt schon melden. Das neue Ferienkiste-Programm wird spätestens am 1. Mai vorliegen.

2017 haben noch 30 Vereine und Gruppen den Ferienspaß angeboten. 156 Kinder und Jugendliche kamen. Im Jahr zuvor waren es noch um die 180. „Die Bestmarke 300 haben wir schon lange nicht mehr erreicht“, erinnert sich Claudia Möllenkamp. Warum? Die Jugendhaus-Leiterin: Immer häufiger gebe es die „Kinderverschickung“, etwa zu Oma und Opa, und die Eltern würden sie auch mit in den Urlaub nehmen.

Vereinsvertreter halten an Ferienkiste fest

„Das ist schon traurig, wenn das Interesse an der Ferienkiste so nachlässt. Dabei machen sich die Veranstalter soviel Arbeit“, betont Möllenkamp. 2017 gab es noch 60 Veranstaltungen, vom Jugendhaus allein schon mehr als 20 Angebote. Im Herbst sammelte die Jugendpflegerin zahlreiche Vereine um sich, und die waren sich einig: Die Ferienkiste muss weitergehen. Es sei wichtig, für 6- bis 15-Jährige etwas anzubieten. Schließlich gehöre auch dazu, der Gemeinschaft etwas zurückzugeben, hört Möllenkamp von Vereinsvertretern.

Anfang Mai wird das Sommerferienprogramm online sein, also auf der Internetseite der Stadt abrufbar sein. „Bis dahin muss ich alles eingearbeitet und eingepflegt haben“, erklärt die Jugendhaus-Leiterin. Ein enormer zeitlicher Aufwand sei das. Bis Ende März müssen Eltern ihre Kinder angemeldet haben. eine Woche vor Ferienbeginn werden die Pässe ausgegeben.

„Schleunigst anmelden“

Am 27. Juni wird von 14 bis 20 Uhr im Schwimmpark die nächste School’s-Out-Party veranstaltet.

Eine besondere Freizeit wird es für 9- bis 13-Jährige vom 31. Juli bis zum 3. August im Mittelalter-Larp-Dorf Bogenwald in Ströhen geben. Die Teilnahme kostet 80  Euro. Möllenkamp organisiert die Freizeit mit Bassum und Sulingen. Weil die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollten sich die Twistringer Ferienkinder „schleunigst einen Platz reservieren lassen“, heißt es. Den Flyer gibt es bis Ende März. Mit Eltern organisiert Möllenkamop die Anreise.

Die Abkürzung Larp steht für „Live Action Role Play“ und ist ein Rollenspiel. Die Teilnehmer verkleiden sich, schlüpfen in die Rollen fantasievoller Charaktere und tauchen in eine Welt ein, die die meisten nur aus Filmen und Büchern wie „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ kennen. Das Dorf vermittelt ein märchenhaftes Ambiente für Händler, Ritter, Magier oder auch Kräuterhexen und Bauern.

Lesen Sie hier: Ein Selbstversuch im Larp-Dorf Bogenwald

Tolles Programm für die Kinder

„Die Kinder verkleiden sich, dürfen mit Bogen schießen, lernen Heilpflänzchen und vieles mehr kennen“, zählt Twistringens Jugendpflegerin begeistert auf. Die Jungen und Mädchen dürfen eigene Verkleidungen mitbringen. „Das kann auch ein aufgeschnittener Kartoffelsack sein – nur nicht Jeans oder T-Shirts, und auch kein Handy oder Radio.“

Weitere Informationen unter Telefon 04243/ 971533 oder im Internet:

jugendhaus.twistringen@ewetel.net.

www.bogenwald.eu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

Genua nimmt Abschied von den Opfern des Brückeneinsturzes

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

La Strada in Rotenburg - der Eröffnungsabend 

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Meistgelesene Artikel

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

30 Jahre nach Geiseldrama: Gedenkfeier für Silke Bischoff in Heiligenrode

30 Jahre nach Geiseldrama: Gedenkfeier für Silke Bischoff in Heiligenrode

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

Kommentare