Einstimmiges Votum für Twistringens Stadtbrandmeister

Dritte Amtszeit für Heinrich Meyer-Hanschen

+
Offizielle und Geehrte (v.l.): Julia Wellhausen, Carsten Werft, Matthias Harms, Uwe Wachendorf, Heinz-Joachim Hofmeister, Arnd Brand, Klaus-Dieter Reinhardt, Gerd Harms, Heinrich Meyer-Hanschen. 

Twistringen - Heinrich Meyer-Hanschen bleibt Stadtbrandmeister in Twistringen. Auf der Jahreshauptversammlung des Stadtkommandos am Wochenende stimmten zehn Ortsbrandmeister und deren Stellvertreter einmütig für den Marhorster Heinrich Meyer-Hanschen. Er steht somit ab Juni für weitere sechs Jahre an der Spitze der Twistringer Feuerwehren. Es war seine zweite Wiederwahl.

224 Einsätze mussten die Twistringer Feuerwehren im vergangenen Jahr bewältigen. Darauf verwies der Stadtbrandmeister zuvor nach einem Blick in den Jahresbericht. Dieser fasste die Zahlen aller Ortsfeuerwehren zusammen. Es gab 21 Fehlalarme, sechs Nachbarschaftshilfen und 26  Brandeinsätze. 168 technische Hilfeleistungen aufgeteilt in 141 Sturmschäden, vier Verkehrsunfälle, Ölspuren, Pumpeneinsätze und sonstige Hilfeleistungen. Außerdem zählte Meyer-Hanschen noch drei sonstige Einsätze auf. Dazu wurden 80 Lehrgänge besucht. „Die Herausforderung, das abzuarbeiten, ist sehr groß“, lautete das Fazit.

Die fünf Ortsfeuerwehren zählten zum Jahresende 190  Aktive. 12 mussten aufgrund Erreichens der Altersgrenze in den passiven Dienst wechseln. Es gibt 97 passive Mitglieder. Immerhin gab es neun Neuaufnahmen. Die Jugendfeuerwehr zählt 43 Mitglieder.

Mit einer Dienstbeteiligung von 63 Prozent ist der Stadtbrandmeister zufrieden. Jedes aktive Mitglied leistete 98 Stunden ab. „Diese hohe Zahl resultiert aus dem erhöhten Einsatzaufkommen“, so Meyer-Hanschen. Die Wettbewerbsgruppen erzielten im Schnitt 404,42 Punkte. Der höchste Wert, der jemals erreicht worden sei. „Es ist aber eine sehr gute Entscheidung, dass nun eine neue Übung eingeführt wird.“ Erstmalig könne diese Übung am 5. Mai in Natenstedt angesehen werden.

Nach den Berichten standen die Wahlen an. Zum Wahlleiter ernannte Meyer-Hanschen seinen Vorgänger Gerd Harms. Gemäß Satzung erfolgte die Wahl zum Stadtbrandmeister geheim.

Klaus-Dieter Reinhardt (Rüssen) stellte nach neun Jahren als Stadtsicherheitsbeauftragter sein Amt zur Verfügung. Ihm folgt Matthias Harms (Twistringen). Das Votum fiel ebenfalls einstimmig aus. Reinhardt erhielt die silberne Ehrennadel der Feuerwehrunfallkasse Niedersachsen (Berufsgenossenschaft der Feuerwehren).

Maik Nordloh (Heiligenloh) bleibt stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart. Es gab ebenfalls keine Gegenstimme. Gerd Harms wurde als Fachberater Wettbewerbe verabschiedet. Er begleitet dieses Thema aber auf Kreisebene weiter. Heinz-Joachim Hofmeister, mehr als 20 Jahre stellvertretender Stadtschriftwart mit dem Schwerpunkt Wettbewerbe, musste aufgrund Erreichens der Altersgrenze in den passiven Dienst wechseln. Uwe Wachendorf war 18 Jahre Ortsbrandmeister in Borwede; Arnd Brand 24 Jahre Ortsbrandmeister in Ridderade, davor noch drei Jahre Stellvertreter. Er hatte einen großen Anteil am reibungslosen Ablauf der Fusion mit Heiligenloh.

Als Vertreter des Bürgermeisters sprach Carsten Werft. Er berichtete von der aktuellen Problematik und der Vertretungsfunktion. Der Haushalt für 2018 wurde am Abend zuvor verabschiedet. Werft lieferte einen Sachstandsbericht zum Umbau des Feuerwehrhauses in Twistringen ab. „Das Jahr 2017 war bezogen auf die Einsätze das Jahr der Rekorde.“ Werft sprach einen herzlichen Dank für die schnelle Gefahrenbeseitigung bei den Unwettereinsätzen aus.

Werner Schütte (SPD) war an diesem Abend als Sprecher des Arbeitskreises Feuerwehr aus dem Stadtrat anwesend. Sein Dank ging an den Stadtbrandmeister und seinen Stellvertreter sowie das gesamte Kommando, für die hervorragend ausgearbeiteten Vorträge. „Wir haben eine gut aufgestellte und genügsame Feuerwehr.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Highlands in Abbenhausen

Highlands in Abbenhausen

BBZ Dr. Jürgen Ulderup: Angehende Landwirte reisen in die Niederlande

BBZ Dr. Jürgen Ulderup: Angehende Landwirte reisen in die Niederlande

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Kommentare