Schülerinnen wenden sich an Schulleiter

Drohungen an Twistringer Schule führen zu Polizeieinsatz

Twistringen - Durch den stellvertretenden Schulleiter einer Twistringer Schule wurde am Mittwochmorgen zu Schulbeginn mitgeteilt, dass drei Schülerinnen sich an ihn gewandt und von Drohungen durch eine weitere Mitschülerin in den vergangenen Tagen berichtet haben.

Laut Polizeibericht wurden Streifenwagen zur Sachverhaltsklärung entsandt; das tatverdächtige Kind befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Schule.

Die 12-Jährige konnte kurz nach Eingang der Mitteilung durch eine Streifenbesatzung in der Nähe ihrer Wohnanschrift angetroffen werden. Hinweise auf eine aktuelle Bedrohungslage wurden nach Befragung des Kindes nicht erlangt. Hintergrund des Vorfalls sind offenbar länger bestehende Streitigkeiten.

Die Polizei teilt mit: Eine konkrete Gefahr für Schüler/innen oder Lehrkräfte hat zu keinem Zeitpunkt bestanden!

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Meistgelesene Artikel

„Großes Bahnhofsfest“: Spaß für Leute jeden Alters

„Großes Bahnhofsfest“: Spaß für Leute jeden Alters

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Brand an der B6: Zahlreiche Autofahrer benachrichtigen Einsatzkräfte

Motorradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Motorradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Kommentare