Schülerinnen wenden sich an Schulleiter

Drohungen an Twistringer Schule führen zu Polizeieinsatz

Twistringen - Durch den stellvertretenden Schulleiter einer Twistringer Schule wurde am Mittwochmorgen zu Schulbeginn mitgeteilt, dass drei Schülerinnen sich an ihn gewandt und von Drohungen durch eine weitere Mitschülerin in den vergangenen Tagen berichtet haben.

Laut Polizeibericht wurden Streifenwagen zur Sachverhaltsklärung entsandt; das tatverdächtige Kind befand sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Schule.

Die 12-Jährige konnte kurz nach Eingang der Mitteilung durch eine Streifenbesatzung in der Nähe ihrer Wohnanschrift angetroffen werden. Hinweise auf eine aktuelle Bedrohungslage wurden nach Befragung des Kindes nicht erlangt. Hintergrund des Vorfalls sind offenbar länger bestehende Streitigkeiten.

Die Polizei teilt mit: Eine konkrete Gefahr für Schüler/innen oder Lehrkräfte hat zu keinem Zeitpunkt bestanden!

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Protest gegen Urteile: Generalstreik in Katalonien beginnt

Protest gegen Urteile: Generalstreik in Katalonien beginnt

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Meistgelesene Artikel

Boutique „Wedding Day“ in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

Boutique „Wedding Day“ in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

B214: Ab November Vollsperrung

B214: Ab November Vollsperrung

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

Bremer Sandhandel bricht Turm des GS-Agri-Werks II ab

Bremer Sandhandel bricht Turm des GS-Agri-Werks II ab

Kommentare