Dokumentarfilmer begleitet Twistringer Kampfsportler

Film über Jiu-Jitsu-Sparte

+
Besuch aus Japan in Bellersens Garten: Prof. Dr. Tim Gronewold (r.) im Gespräch mit vier Großmeistern.

Twistringen - Von Sabine Nölker. Manchmal sind es die kleinen Zufälle, die etwas ganz Großes nach sich ziehen. So wie das Treffen zwischen dem Präsidenten der Deutschen Jiu-Jitsu Union, Rainer Grytt aus Twistringen, und Prof. Dr. Tim Gronewold im vergangenen Jahr im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Dokumentarfilmer Gronewold versprach, nach Twistringen zu kommen. Er hielt sein Versprechen und dreht diese Woche im Rahmen des Großmeistertreffens seinen neuesten Streifen für internationale Filmfestivals.

Der Dokumentarfilm über die Jiu-Jitsu-Sparte des SCTwistringen wird 90 Minuten lang werden und 2017 auf Filmfestivals in den USA, in Europa und Asien gezeigt.

Das Filmteam begleitete Grytt sogar in Schulen und Kindergärten. „Mir ist die Arbeit mit den Kindern sehr wichtig, die auch innerhalb der Jiu-Jitsu Union einen großen Stellenwert einnimmt“, betont der Sportler.

30 Jahre Jiu-Jitsu-Union:

Großmeister zu Gast

Grund-, Haupt- und Realschule sowie Gymnasiasten und Jungen und Mädchen in der Kita Pusteblume würden sich immer wieder freuen, wenn ihr Rainer komme. Dann bringt er ihnen Techniken seiner Kampfkunst bei.

Besonders groß war die Aufregung am Mittwochmorgen in der Kita. Mikrofon und Kameras hatten die Mädchen und Jungen noch nicht live erlebt. Ein tolles Abenteuer.

„Wie passend, dass wir während der Drehzeit hohen Besuch aus Japan und der Schweiz da haben“, freut sich Rainer Grytt. Die Großmeister würden am Wochenende beim 30-Jährigen der der Jiu-Jitsu Union Niedersachsen die Referenten eines Seminars mit mehr als 170 Teilnehmern aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland sein.

Der Besuch aus Japan – Großmeister Sofue Toshihisa (7.Dan Ryukyu Kobudo) sowie Shihan Masahiko Futawatari (6.Dan) nebst Ehefrau Toshie – ist ebenfalls schon von Gronewold mit Kameramann Ludwig Schmidtpeter abgelichtet worden. Ebenso der Schweizer Großmeister Horst Baumgürtel, der mit seiner Frau Beatrice in Twistringen weilt. Rainer Grytt hatte vor vielen Jahren auch mit ihm eine Zufallsbegegnung. Am Donnerstagmorgen fuhr die Delegation mit Dolmetscherin Aki Tsurumi-Geiken nach Mörsen. Im Garten von Heinrich und Beate Bellersen gab es ein längeres Interview der Filmcrew mit den vier Großmeistern. Aufgrund des starken Windes und der wechselnden Lichtverhältnisse musste allerdings der Filmdreh im mitten im See gelegenen japanischen Teehaus ausfallen. Schließlich bot sich eine Grotte als ebenfalls eindrucksvolle Kulisse an.

Am Abend gab es ein gemeinsames Training mit japanischen Kriegsbogen in der Sporthalle am Mühlenacker. Dort sind am Sonnabend in der Zeit von 10 bis 17.30 Uhr alle Kampfsportfans zum internationalen Seminar willkommen, das am Sonntag bis zum Mittag fortgesetzt wird.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frage zum Frühlingserwachen: „Wer braucht schon Moore?“

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Kommentare