Aufbruch mit Torstange versucht

Diebe scheitern an Hünenburg-Kasse

Manfred Feldmann (l.), Rudolf Weimann am Tatort. - Foto: tw

Stöttinghausen - Über Nacht haben noch ungebetene Gäste in der Twistringer Hünenburg versucht, die massive Spendenkasse am Eingangstor aufzubrechen. Sie scheiterten, richteten aber erheblichen Schaden an – nur wegen 3,60 Euro.

Da hat selbst Manfred Feldmann über das Vorgehen des oder der Täter gestaunt. „Die haben aus dem massiven hölzernen Tor oben eine schmiedeeiserne Stange herausgebrochen. Sie müssen große Kraft aufgewendet haben.“

Den Aufbruchspuren nach zu urteilen, wurde mit äußerster Gewalt versucht, die 20 mal 30 Zentimeter große stählerne Kassenbox aufzuhebeln. Zwar zerbrach die angebrachte Kette, aber weiter kamen die Täter nicht.

Nun muss sich der Heimatvereinsvorsitzende Feldmann darum kümmern, dass der Schaden beseitigt, dass die verbogene Stange gerichtet wird, wenn das überhaupt geht, und dass die Spendenkasse wieder vernünftig gesichert werden kann. Der Verein hofft auch noch auf mögliche Zeugen oder Hinweise zur Aufklärung. - tw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

„Sperrung könnte auch länger dauern“

„Sperrung könnte auch länger dauern“

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Intercity beschossen? Zug stoppt im Bahnhof Diepholz

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Ersatzhaltestelle wird aufgehoben

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Wenn das Leben zum quälenden Rätsel wird

Kommentare