Protest vor dem G 20-Gipfel

Bündnisgrüne zur Demo nach Hamburg

Twistringen - Anfang Juli treffen die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer in Hamburg zum G20-Gipfel zusammen.

„Mit zehntausenden Menschen fordern wir am Sonntag, 2. Juli, von der G 20 und der zukünftigen Bundesregierung: Gerechten Welthandel schaffen! Das Klima retten! Soziale Ungleichheiten bekämpfen! Demokratie verteidigen – und weiterentwickeln!“, sagt Sylvia Holste-Hagen, Bündnisgrüne im Twistringer Stadtrat.

Um an diesem Protestmarsch teilzunehmen, treffen sich unter anderem die Twistringer Grünen am kommenden Sonntag um 9.30 Uhr am Twistringer Bahnhof. Holste-Hagen: „Wir freuen uns über jeden, der sich unserer Fahrt nach Hamburg anschließt.“

In Zeiten von zunehmendem Nationalismus sei internationale Kooperation dringend nötig, um Hungersnöte, Ungleichheit, Klimawandel, Kriege und Vertreibungen zu bekämpfen. 

Doch die bisherige Politik der G 20 ignoriere diese globalen Probleme und liefert keine Lösungen, so die Bündnisgrünen. Sie setzen sich für eine ganz andere Politik, eine Politik für mehr Gerechtigkeit, mehr Nachhaltigkeit, mehr Transparenz und mehr Zusammenarbeit gegen soziale, ökologische und wirtschaftliche Verwerfungen.

tw

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Gemeinde weist AfD den Schützenplatz zu

Gemeinde weist AfD den Schützenplatz zu

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Kommentare