Nitratwert häufig zu hoch

Spezialist untersucht Wasserproben in Twistringen

+
Peter Heidemann aus Neuenkirchen (l.) überreicht Harald Gülzow vom VSR-Gewässerschutz eine Wasserprobe. In drei Wochen bekommt er die Auswertung per Post zugeschickt.

Twistringen - Von Ilka Rickers. Peter Heidemann aus Neuenkirchen gibt eine Probe von seinem Brunnenwasser beim Labormobil auf dem Twistringer Zentralparkplatz ab, um das Wasser zu testen.

Er entscheidet sich für die größere Probe, und so wird neben dem Nitrat-, Salzgehalt und dem pH-Wert auch noch eine hygienische Untersuchung durchgeführt. So weiß er, ob das Wasser auch zum Abwaschen oder für das Befüllen von Planschbecken geeignet ist.

Nitratwert steigt vor allem durch landwirtschaftliche Nutzung

„Ich nutze das Wasser hauptsächlich für den Garten und den Teich“, sagt der 76-Jährige. Aufgrund einer hohen Anzahl an Algen in seinem Gewässer und der Nutzung von landwirtschaftlichen Flächen um sein Grundstück herum hat er sich für die Wasseruntersuchung entschieden.

Von 9 bis 11 Uhr konnten Proben beim Mobil des VSR-Wasserschutzes abgegeben werden. Direkt vor Ort untersuchte Spezialist Dipl.-Phys. Harald Gülzow zuerst den Nitratwert. Dieser Wert sollte nicht über 25 Milligramm/Liter (mg/l) kommen. Bei Trinkwasser liegt der Richtwert bei 50 mg/l. „Auch hier in der Region sind höhere Angaben immer noch der Fall“, sagt Gülzow. Vor allem durch die landwirtschaftliche Nutzung steigt der Nitratwert, wenn zu viel Dünger verwendet wird und dieser ins Grundwasser gelangt.

Verbraucher selbst kann kaum etwas gegen die Belastung tun

Danach werden Salzgehalt und der pH-Wert durch weitere Messungen an einer Membran ermittelt. Falls eine Belastung des Wassers vorliegt, „kann der Verbraucher primär nichts dagegen tun“, so Gülzow.

Gestern hat er sechs Proben vor Ort getestet. „Zwei der Proben hatten einen Nitratwert von über 50 mg/l“, sagt Gülzow. Dabei sei besonders auffällig eine Probe aus Twistringen gewesen mit einem Wert von über 108 mg/l. Weitere 19 Proben nimmt er mit ins Labor. Die Ergebnisse werden dann in einigen Wochen nach Hause geschickt. Den Kunden interessierte vor allem, ob das Wasser gut für die Tiere sei und ob es geeignet ist, um Planschbecken zu befüllen, damit die Kinder darin schwimmen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dortmund gewinnt klar in Wolfsburg - HSV bezwingt Augsburg

Dortmund gewinnt klar in Wolfsburg - HSV bezwingt Augsburg

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Kainz' Fehlschuss und Kramarics Glückstor

Kainz' Fehlschuss und Kramarics Glückstor

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Gemeinde weist AfD den Schützenplatz zu

Gemeinde weist AfD den Schützenplatz zu

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Kommentare