Gas kontrolliert abgebrannt

Feuer in einer Biogasanlage in Scharrendorf

+
Die Feuerwehr musste in der Nacht den Brand in einem Generatorraum einer Biogasanlage in Scharrendorf löschen.

Twistringen - Im Generatorraum einer Biogasanlage in Twistringen-Scharrendorf ist in der Nacht zu Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Das Gas aus der Anlage musste kontrolliert abgebrannt werden.

Eine Brandmeldeanlage weckte den Besitzer der Anlage in der Nacht und machte ihn auf die Rauchentwicklung aufmerksam. Dieser habe, so Pressesprecher Jens Meyer von der Feuerwehr Twistringen, korrekt reagiert und die Maschinen abgestellt. Um 3.17 Uhr wurden die Wehrleute per Sirene alarmiert. Bereits auf der Anfahrt sei starker Rauch gesichtet worden, so Meyer weiter.

Unter schwerem Atemschutz rückten die Einsatzkräfte in einen Container vor, der als Generator- und Technikraum genutzt wurde. Dort leisteten die Kameraden Schwerstarbeit. Diverse Dämmmaterialien hatten Feuer gefangen und mussten von den Wänden genommen werden, um komplett abgelöscht zu werden.

Durch die natürlichen Gärprozesse im Bioreaktor - Fermenter genannt - entstand weiterhin Gas, das normalerweise durch eine Sicherheitsfackel verbrannt wird. Da der Strom aus war, fehlte hier der nötige elektrische Zündfunke. Es wurde deshalb eine Art Lanze organisiert, die mit Propan-Gas betrieben wurde. Damit wurde die Fackel neu entzündet und das überschüssige Gas kontrolliert abgebrannt, teilte Jens Meyer weiterhin mit.

Gegen 5.30 Uhr war der Einsatz für die 39 eingesetzten Feuerwehrkräfte aus Twistringen beendet.

ml/jdw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Trump will Brandopfer in Kalifornien besuchen

Trump will Brandopfer in Kalifornien besuchen

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken

Migranten-Karawane kommt kurz vor der US-Grenze ins Stocken

Meistgelesene Artikel

Reitunfall macht Einsatz von Hubschrauber notwendig

Reitunfall macht Einsatz von Hubschrauber notwendig

Junge Randalierer wüten in ehemaligem Autohaus Langhang

Junge Randalierer wüten in ehemaligem Autohaus Langhang

Unbekannter Mann hinterlässt Gaunerzinken in Syke

Unbekannter Mann hinterlässt Gaunerzinken in Syke

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Kommentare