Jeder kann mitmachen

Blühwiesenprojekt geht in die nächste Runde

Das Schild an der Ecke Nienburger Straße/Sulinger Straße macht auf die Aktion aufmerksam. Links ist Rainer Beckmann zu sehen, rechts Thomas Beckmann.
+
Das Schild an der Ecke Nienburger Straße/Sulinger Straße macht auf die Aktion aufmerksam. Links ist Rainer Beckmann zu sehen, rechts Thomas Beckmann.

Twistringen – Mit ein paar Klicks etwas für die Umwelt vor Ort tun: Das ist bei dem Projekt „Meine Blumenwiese“ von Rainer und Thomas Beckmann möglich. Seit 2019 nehmen die Brüder Flächen aus der intensiven Bewirtschaftung heraus und verwandeln sie mithilfe von Sponsoren in Blühwiesen. In diesem Jahr wollen sie wieder die Fläche an der Sulinger Straße in Scharrendorf zum Summen bringen.

Mitmachen kann jeder. Das wird auch deutlich, wenn man die Liste der Sponsoren der vergangenen Jahre auf der Internetseite des Projekts „Meine Blumenwiese“ anschaut. Da gibt es Einzelpersonen, Familien oder auch eine ganze Grundschulklasse, die sich bei ihrer Lehrerin mit Blumen bedankt hat, die einen ganzen Sommer lang blühen.

Die Übernahme einer Patenschaft ist online möglich. Um das Besorgen der einjährigen Blühmischungen, das Einsäen und das ganze Drum und Dran kümmern sich dann Rainer und Thomas Beckmann. Wichtig ist den beiden, dass über die Monate verteilt immer etwas blüht. Mit Obstbäumen und Frühblühern würden die Insekten jetzt noch ganz gut Nahrung finden, erklärt Rainer Beckmann. Das ändere sich aber spätestens, wenn das Getreide gemäht ist. „Die Mischung, die wir haben, deckt das nach hinten hin gut ab.“

Förderung kriegen er und sein Bruder für das Projekt nicht. Insgesamt gehe es ihnen nicht um ein finanzielles Plus, sondern um einen Gewinn für die Natur.

Weitere Infos und Möglichkeiten zum Mitmachen gibt es online: www.meine-blumenwiese.com

Von Katharina Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Bob- und Rodelbahn am Königssee schwer beschädigt

Meistgelesene Artikel

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag

Schärfere Corona-Regeln im Kreis Diepholz: Dies gilt ab Samstag
Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm

Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm

Syke im Dunklen: Spätabendlicher Stromausfall legt Teile der Stadt lahm
Gelbe Giftpflanzen auf dem Feld: Naturschützer testen geniale Lösung

Gelbe Giftpflanzen auf dem Feld: Naturschützer testen geniale Lösung

Gelbe Giftpflanzen auf dem Feld: Naturschützer testen geniale Lösung
Kim-Nadine Meyer und Jannik Klaahsen: Das Wohnmobil dauerhaft unterstellen

Kim-Nadine Meyer und Jannik Klaahsen: Das Wohnmobil dauerhaft unterstellen

Kim-Nadine Meyer und Jannik Klaahsen: Das Wohnmobil dauerhaft unterstellen

Kommentare