Ein Blick unter die Motorhaube: Am Sonnabend ist wieder reichlich Gelegenheit dazu.

Modellschau, Pokale und Party mit DJ

+
Ein Blick unter die Motorhaube: Am Sonnabend ist wieder reichlich Gelegenheit dazu.

Von Theo Wilke. Wir haben schon mehr als 570 Zusagen – von Schleswig-Holstein bis Bayern, von Berlin bis zur Nordseeküste“, erzählt Heiko Reska begeistert. Der 49-Jährige rechnet für das zweite große Twistringer BMW-Treffen am Sonnabend, 22. August, mit noch mehr Zuspruch. Liebhaber, Besitzer und Schrauber werden erneut anreisen.

Nach der gelungenen Premiere 2014 mit 201 Wagen aus der Schmiede der Bayerischen Motorenwerke laufen die Vorbereitungen bereits seit Monaten für das zweite „Event im Norden“ – von 8 bis 17 Uhr auf dem Festplatz an der B51.

Die Gastgeber – das BMW-Team „Die Zwei“ – freuen sich, dass sie problemlos die Genehmigung von der Stadt bekommen haben. Die rund 20-köpfige Gruppe hat allein schon neun Fahrzeuge. Und Tuning ist nicht nur ein Zauberwort für Heiko Reska, dessen große Leidenschaft ein 3er-BMW, Baureihe E46, ist. Sohn Dennis (28), den vor einigen Jahren das BMW-Fieber gepackt hat, rechnet diesmal mit 300 Fahrzeugen. Vater und Sohn sind in der Szene als „Nikita und Sohn“ bekannt.

Die ersten Teilnehmer werden am Freitag ab 17 Uhr erwartet. Dann können sie ihre Zelte vor dem Sportstadion aufschlagen. Angekündigt ist als ältestes Modell ein BMW E 46 Coupé, Baujahr 1939.

Erstmals bieten die Gastgeber für den Sonnabend auch einen DJ und eine Lichtershow an. Kim Fahrenkamp von den Gastgebern wird Bilder vom Tag und Rückblenden auf die Leinwand zaubern.

„Wir werden wieder sehr kreative, selbst gefertigte Pokale vergeben“, erklärt Dennis Reska. Eine Jury wird die Top-of-60 (die Besten aus den 60er-Jahren) und die Best-of-pro-Baureihe ermitteln. Zudem gibt es einen Girly-Pokal. Die Siegerehrung ist ab 16.30 Uhr.

Cheforganisator Heiko Reska: „Alle Teilnehmer mit einem BMW mit Baujahr vor dem 22. August 1975 zahlen keine Gebühr.“ Für Besucher ist der Eintritt frei. Bratwurst, Steaks, Pommes, belegte Brötchen, Kaffee und andere Getränke gibt es zu günstigen Preisen. Auch an die Kinder denken die BMW-Liebhaber mit Hüpfburg, Eis und Süßigkeiten. Außerdem ist eine Händlermeile vorgesehen. Ab 17 Uhr startet für alle eine After-Show-Party.

Zu „Nikita und Sohn“ gehören weitere leidenschaftliche BMW-Fahrer: Metallbauer Christian „Atze“ Hoffmann und Studentin Steffi Schröder, Mechaniker Malte Behring, Erzieherin Steffi Heine und Bauleiter Martin Kramer, Max Bischoff, Kim Fahrenkamp, Patrick Kaëse und Ulrike Reska.

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

Frühjahrskonzert mit musikalischer Reise 

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

B6: Dauerärgernis ist behoben, aber es gibt neue Probleme

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare