Verabschiedungsfeier der Haupt- und Realschule Twistringen

Das Beste kommt zum Schluss

Luna Müller und Krystian Stachnik wurden von Andrea Formella für ihr besonderes Engagement ausgezeichnet.

TWISTRINGEN - Von Sabine Nölker. „Wie auch immer sich eurer weiterer Lebensweg gestaltet: Heute habt ihr einen Meilenstein mit eurem Abschluss erreicht.“ So endete die Rede von Andrea Formella, Schulleiterin der Haupt- und Realschule. In einer Feierstunde verabschiedeten die Schulleitung und die Lehrkräfte ihre Schülerinnen und Schüler am Freitagvormittag in der Aula der Schule. Großen Beifall erhielten dabei die Musikbeiträge.

Mit einem ökumenischen Gottesdienst wurde dieser für die jungen Damen und Herren so wichtige Tag in der Martin-Luther-Kirche eingeläutet. Die Feierstunde startete Jannick Kunst an der E-Gitarre mit dem Song „Jannicks Tune“. Es folgte Serife Rohe mit „Bluesly“, bei der es einige der Gäste spontan von den Stühlen riss.

Dann hatte die Schulleiterin das Wort: „Wir alle hatten wohl das Gefühl, dass das zweite Halbjahr zu kurz war.“ Für einige hätten „plötzlich und unerwartet“ die Abschlussprüfungen vor der Tür gestanden. „Jetzt seid ihr am Ende eurer Schulzeit angekommen.“ Formellas Dank ging an die Lehrkräfte, die trotz der knappen Lehrerversorgung gute Arbeit geleistet hätten. Ebenso den abgeordneten Lehrern. Im weiteren Verlauf hob Formella die Schülerinnen und Schüler hervor, die sich aktiv für die Schule und ihre Klassen eingesetzt haben: „Sie haben es sich verdient, heute besonders gewürdigt zu werden.“ Mit ihrem Einsatz hätten sie positive Wegmarken in der Schule hinterlassen. „Ich hoffe, dass ihr sie auch im Alltag Twistringens mit einbringen werdet und etwas bewegt.“ Nicht im Internet oder Smartphone finde das echte Leben statt. Sich aktiv zu beteiligen, heiße auch, wählen zu gehen. Demokratie, Meinungsfreiheit und Gleichberechtigung müsse jeder aktiv schützen. Bevor Bürgermeister Jens Bley das Wort an die Abschlussschüler richtete, gab es weitere Musikbeiträge der Band KOV und des Wahlpflichtkurses der Klasse 8.

„Ihr müsst in Zukunft Entscheidungen treffen“, sagte der Bürgermeister. Und wenn dann mal eine falsche dabei sei: „Lasst euch nicht entmutigen! Es gibt viele Wege, die euch in Zukunft offen stehen.“ Dafür würden jetzt alle etwas ganz Wichtiges in Händen halten: das Abschlusszeugnis. „Ich würde mich freuen, wenn ihr euch in Twistringen ausbilden lassen würdet“, so Bley weiter.

Im Anschluss ging es an die Zeugnisausgabe. Die Leistungsbesten der einzelnen Abschlussklassen wurden von Formella besonders geehrt. Dies waren Josie Riehl (9aH), Amelie Kriete (9bH), Kevin Borgolte (10aH), Leon Kröger und Luisa Wilkens (10aR) sowie Marlo Wünsch (10bR). Für ihr besonderes Engagement an der Schule erhielten Luna Müller (10Ar) und Krystian Stachnik (10bR) eine Auszeichnung.

Laut Formella treten 33 Schüler in diesem Sommer in ein Ausbildungsverhältnis ein. Im Gegensatz zum Vorjahr (21) sei dies eine deutliche Steigerung. „Die Zahlen spiegeln den Einsatz und die Unterstützung durch die Unternehmen und die GUT wieder“, so die Schulleiterin. Sie bat den GUT-Vorsitzenden Christian Wiese auf die Bühne. Dieser zeichnete traditionell die besten Schüler aus. „Haltet eure Ziele im Blick“, war sein Rat. Er wünschte allen, den Zielen so nah wie möglich zu kommen. „Hier sitzen die Kollegen von Morgen und auch bestimmt der eine oder andere Chef.“

Gutscheine im Wert von je 50 Euro vergab er an Amelie Kriete (Hauptschule), Kevin Bogolte (10. Klasse HS) und Marlon Wünsch (Realschule). Die Achtklässlerin Dilara Akbas bekam die Auszeichnung für besondere Verdienste. „Du hast den Mut gehabt, aufzustehen und die Wahrheit zu sagen, ohne an Konsequenzen zu denken“, erklärte Formella dazu. Dies habe das Kollegium veranlasst, sie für diese Auszeichnung zu nominieren. Mit einem kleinen Imbiss und Getränke endete Feierstunde.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister
Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt
Bundestagswahl: Herbe CDU-Verluste in Lemförde

Bundestagswahl: Herbe CDU-Verluste in Lemförde

Bundestagswahl: Herbe CDU-Verluste in Lemförde

Kommentare