„Wir gehören zusammen“

Mehr als 250 Sternsinger ziehen am Wochenende von Haus zu Haus

Auszug der Sternsinger aus der Kirche in Twistringen. ArchivFoto: Nölker
+
Auszug der Sternsinger aus der Kirche in Twistringen.

Bassum/Twistringen – Von Theao Wilke. Die Sternsinger kommen: Mehr als 250 verkleidete Kinder und Jugendliche gehen in Gruppen am kommenden Wochenende von Haus zu Haus, wünschen Frieden im neuen Jahr und sammeln erneut Spenden. „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit!“ heißt das Leitwort der bundesweit 62. Aktion Dreikönigssingen.

In ihren Texten und Liedern erzählen die Jungen und Mädchen von der Geburt Jesu und erinnern an die Weisen aus dem Morgenland, die aufgebrochen waren und dem Stern folgten, um das neugeborene Kind in Bethlehem zu suchen und ihm ihre Schätze zu bringen.

Vor einem Jahr beteiligten sich ebenso viele Sternsinger in Twistringen, davon in Bassum 16, in Marhorst um die 40 Kinder und Jugendliche. Neben dem Segen für Frieden und dem Zeichnen mit Kreide über die Türen (20*C+M+B*18 - Christus Mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus) sammelten sie in der Pfarrei St. Anna insgesamt 28 090 Euro in Twistringen, 823 Euro in Harpstedt, 1 362 Euro in Bassum und 2 649 Euro in Marhorst für notleidende Kinder. 2017 waren es im Twistringer Stadtgebiet insgesamt knapp 30 220 Euro (2016: 27 166), davon 2 450  Euro in Marhorst.

Seit 1962 ist es guter Brauch in Twistringen, wenn sich die Sternsinger auf den Weg machen. Das Dreikönigssingen des Kindermissionswerks und des Bundes Deutscher Katholischer Jugend ist inzwischen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Mehr als eine Milliarde Euro flossen bislang in mehr als 71 700 Hilfsprojekte in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa.

Zur Vorbereitung wurden am Donnerstag im Twistringer Pfarrzentrum die Gruppen abgehört. Am Samstag beginnt die Aktion um 13.30  Uhr mit dem Schminken im Pfarrzentrum. Um 14  Uhr folgt die Aussendungsfeier in der St.-Anna-Kirche. Danach werden Haushalte im Stadtkern besucht.

Am Sonntag ziehen die Sternsinger in den Ortschaften von Haus zu Haus. Zunächst gibt es um 11 Uhr einen Gottesdienst. Die Kinder und Jugendlichen treffen sich mit Stern und Gewand schon um 10.50 Uhr im Innenhof der Kirche. Ab 14 Uhr werden die Heiligen Drei Könige und Begleiter im Pfarrzentrum geschminkt.

Die Marhorster Sternsinger und Gruppenleiter treffen sich heute um 16.30 Uhr im Jugendheim zum Abhören der Texte. Außerdem sehen sich die Jungen und Mädchen den Film „Unterwegs für die Sternsinger: Willi in Peru“ an. Anschließend wird am Samstag ab 17.30 Uhr in der Marienkirche geübt. Am Sonntag werden die Sternsinger ab 11 Uhr den Segen in die Häuser und Wohnungen in Marhorst tragen.

Die Bassumer Sternsinger von der St.-Ansgar-Kirchengemeinde werden ebenfalls am Sonntag unterwegs sein und Spenden sammeln.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben

Teile von Syke ohne Strom: Störung behoben
Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.

Radfahrer in Barver: Angefahren. Liegen gelassen. Tot.
Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin

Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin

Claudia Meyer ist neue Kita-Leiterin

Kommentare