Ohne TÜV, aber wohl unter Drogen

„Nicht die Katzen dran schuld“: Auto reißt Windfang eines Hauses ein

Ein Autofahrer ist in Twistringen mit seinem Fahrzeug gegen eine Hauswand gefahren und hat das Gebäude schwer beschädigt. Es war nicht das erste Mal, dass das Haus derart gerammt wurde.

Twistringen – Mit einem lauten Knall ist in der Nacht auf Freitag ein Autofahrer aus Goldenstedt gegen ein Wohnhaus an der Vechtaer Straße in Twistringen geprallt. Mit Wucht riss das Fahrzeug des 25 Jahre alten Mannes gegen 2:00 Uhr den Windfang des Gebäudes ein und kam auf der Seite zum Liegen.

Laut ersten Angaben von Feuerwehr-Pressesprecherin Birgit Kathmann konnte sich der Fahrer des Autos selbst aus dem Fahrzeug befreien und wurde anschließend vom Rettungsdienst versorgt. Neben der Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk wurde ein soganannter Fachberater Bau hinzugerufen, um die Statik des Wohnhauses mit der Nummer 107 zu prüfen und es gegebenenfalls stützen zu lassen.

Haus in Twistringen bereits vor zehn Jahren einmal gerammt

Für die Bewohner des Hauses war es nicht der erste Vorfall dieser Art. Markus Rank beschrieb ein „böses Krachen“ und wusste sofort, dass es offenbar zu einem Unfall gekommen sein musste. Aus dem Schlaf aufgeweckt erkannte er die Folgen des Unfalls am Gebäude. „Eine Bescherung – viel mehr kann man da ja nicht zu sagen. Gott sei Dank ist dem jungen Mann ja nichts passiert.“

Das Auto kam nach dem Unfall auf der Seite zum Liegen. Die Vorderseite des Hauses wurde zum Trümmerfeld.

Vor ungefähr zehn Jahren sei schon einmal ein Autofahrer in den damaligen Windfang des Gebäudes gerauscht. Dabei sei sogar das Auto von Markus Rank drei Meter über das Grundstück geschoben worden.

Polizei stellt beim Unfallauto fehlende TÜV-Zulassung fest

Laut Angaben der Polizei hatte der Autofahrer vermutlich Drogen genommen, bevor er gegen das Haus prallte. In der Linkskurve nahe des beschädigten Hauses verlor er demnach die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte gegen das Gebäude. Der Mann seit laut der Meldung der Polizei dabei leicht verletzt worden.

Im Krankenhaus wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen. Zudem stellte sich laut der Angaben von Polizeisprecher Thomas Gissing heraus, dass das Auto des Fahrers seit März 2021 keine TÜV-Zulassung mehr besaß. Wie hoch der Schaden am Haus und den beiden beschädigten Autos ist, konnte Gissing noch nicht sagen. Es hänge nun von der Versicherung des Unfallverursachers ab, wie schnell den Geschädigten der Schadenswert ausgezahlt werde und ob der Autofahrer selbst dafür aufkommen muss.

Junger Bewohner hatte zuerst die Katzen des Hauses im Verdacht

Auch Bewohner Tobias Puttins schlief, als es zu dem ungewöhnlichen Unfall kam. „Ich dachte erst, das seien die Katzen, weil die gerne Sachen umschmeißen.“ Im Eingangsbereich des Hauses wurde der junge Mann dann eines Besseren belehrt, denn tatsächlich stecke dort etwas Großes in der Tür. Seine sofortige Erkenntnis: „Da sind nicht die Katzen dran schuld“.

Im Schutt wurde unter anderem der Schlüssel eines der Bewohner begraben.

Ganz unbeschadet kam aber auch Tobias Puttins nicht aus der Sache heraus: Sein Schlüssel lagerte am Hauseingang und war erst einmal unter den Trümmern an der Gebäudevorderseite verschütt gegangen.

Rubriklistenbild: © Thomas Lindemann

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge

Etliche Verstöße bei groß angelegter Kontrolle in Syker Shisha-Lounge
Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte

Blitzer im Landkreis Diepholz: Dies sind die aktuellen Standorte
20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt

20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt

20-Jähriger bei Unfall in Siedenburg lebensgefährlich verletzt
„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

„Es gibt viel zu leben, bevor man stirbt“

Kommentare