Ausstellung im Twistringer Rathaus

Rosi Messer stellt im Rathaus aus.
+
Rosi Messer stellt im Rathaus aus.

Twistringen – Seit März hängen im Twistringer Rathaus Bilder der Künstlerin Rosi Messer. Allerdings konnte bisher kein Besucher die Kunst genießen. Denn das Rathaus war bis vor Kurzem noch geschlossen.

Eigentlich war die Ausstellungseröffnung für das Frauenkulturfrühstück Ende März geplant. Die Bilder hingen, alles war vorbereitet, da kam die Schließung. „So konnten die Bilder bisher nur von den Rathausmitarbeitern bewundert werden“, erklärt Gleichstellungsbeauftragte Heike Harms. Nach Rücksprache mit Rosi Messer wurde die Ausstellung nun verlängert – bis zum 14. August im ersten Obergeschoss des Rathauses.

Rosi Messer stammt ursprünglich aus Hannover. Von Beruf ist sie Zytologieassistentin und hat sich das Malen und Fotografieren selbst angeeignet. „Ich bin Autodidaktin und freue mich, in Twistringen nun eine Plattform für meine Werke zu haben“, so die 56-Jährige. Seit 2015 stelle sie nun Bilder aus. Darunter zwei Einzelausstellungen im Alten Schulhaus in Verden-Dauelsen 2018 und ein Jahr später in der Kreissparkasse Bassum. „Eigentlich hatte ich gar nicht vor, in diesem Jahr etwas zu machen“, gibt sie zu. Doch durch Dörte Reineke aus dem Vorstand des Vereins „Kunst in der Provinz“ sei ein Kontakt zu Heike Harms entstanden. „Ich gebe gerne Frauen aus der Region eine Plattform, ihre Kunst zu präsentieren“, erklärt die Gleichstellungsbeauftragte. Die Fotografien und Bilder in Ölfarben hätten sie von Anfang an begeistert. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten zu sehen.  sn

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was hilft gegen Wespen?

Was hilft gegen Wespen?

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Zwei Jahre nach Einsturz: Neue Brücke in Genua eingeweiht

Zwei Jahre nach Einsturz: Neue Brücke in Genua eingeweiht

Das Pixel 4a hat mehr Power - aber noch kein 5G

Das Pixel 4a hat mehr Power - aber noch kein 5G

Meistgelesene Artikel

Vom Flüchtling zum Abgeordneten: „Jeder kann etwas gegen Ungerechtigkeit tun“

Vom Flüchtling zum Abgeordneten: „Jeder kann etwas gegen Ungerechtigkeit tun“

Rohrschaden an Kladdinger Straße: Anwohner zeitweilig ohne Wasser

Rohrschaden an Kladdinger Straße: Anwohner zeitweilig ohne Wasser

Aus Strangmeyer wird Fuggerstädter

Aus Strangmeyer wird Fuggerstädter

Die ersten Kabel sind verlegt

Die ersten Kabel sind verlegt

Kommentare