Baustelle im Dorf / Schleichwege verärgern

K 101: Geschäfte sind weiterhin erreichbar

Heiligenloh, K 101: Noch bis Jahresmitte gesperrt. - Foto: Wilke

Heiligenloh - Trotz Straßenbaustelle und Vollsperrung der Kreisstraße 101 im Bereich der Hauptstraße in Heiligenloh sind die Geschäfte weiterhin für jeden Kunden erreichbar. Das ist die gute Nachricht. Und die schlechte: Ärger und Probleme verursachen uneinsichtige Auto- und Lkw-Fahrer, die sich nicht an die von der Kreisverkehrsbehörde angeordnete Umleitungsstrecke halten.

„Ich habe schon viele Beschwerden gehört. Autofahrer missachten einfach die aufgestellten Absperrbalken“, so Ortsbürgermeisterin Anke von der Lage-Borchers auf Nachfrage. Schließlich müssten auch die Schulbusse die Baustelle in großen Schleifen umfahren. Und das sei gar nicht einfach.

Carsten Werft, Fachbereichsleiter für Entwicklung und Ordnung im Twistringer Rathaus erklärt am Mittwochabend im Bauausschuss, dass die Beschwerden von Anwohnern zugenommen hätten. Auf Schleichwegen versuchten Verkehrsteilnehmer zum Ziel zu kommen und landeten zum Beispiel irgendwo im Wohngebiet. Kopfschütteln über soviel Orientierungslosigkeit, aber auch über die Dreistigkeit.

Der Verkehr hat insbesondere im Bereich der Grundschule zugenommen. So mancher kürzt ab, befährt die Schulstraße, an der Henckemühle vorbei, in Richtung Natenstedt und umgekehrt. Bisweilen stehen auswärtige Dienstleister oder Kurierfahrer irritiert vor der Baustelle und wissen nicht weiter – und suchen sich einen Weg durchs Dorf.

Im Bauausschuss hat Grünen-Ratsherr Jürgen Schulze die Verkehrssituation in Heiligenloh beklagt. Innerörtliche Straßen wie in Bissenhusen würden etwa durch vermehrt schwere Güllefahrzeuge oder Lkw kaputtgefahren. Auf Schulzes Frage „Was kann man tun, um dem Einhalt zu gebieten?“ erklärt Carsten Werft: Nichts. Es seien nunmal öffentliche Straßen, außerdem gebe es eine offizielle Umleitung. Jürgen Schulze resigniert: „Das ist sehr traurig, das ist schwer hinnehmbar.“ - tw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Meistgelesene Artikel

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Satteldiebstahl in Heiligenrode

Satteldiebstahl in Heiligenrode

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Schönheits-OPs: Je näher der Strand, desto mehr Silikon

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

Kommentare