Weihnachtspredigt vom Traktor statt Kanzel

Trecker-Gottesdienste in Diepholz an Heiligabend: 2021 an vier Standorten

Trecker-Gottesdienste zu Heiligabend: Die Gemeinde der St. Nicolaikirche in Diepholz veranstaltet gleich vier an verschiedenen Orten – Anmeldung nicht nötig.

Diepholz – Am Heiligabend tauschen Dirk Landgraf, Jasmin Schröring-Abke und Diakonin Frauke Laging wieder die Kanzel gegen Trecker und Wagen. Bereits zum zweiten Mal in Folge soll der Gottesdienst zu Weihnachten so zu den Menschen gebracht werden. An insgesamt vier unterschiedlichen Orten wird ein kirchlicher Trecker samt Weihnachtsgottesdienst-Anhänger halten. Die Gäste versammeln sich auf den Freiflächen vor dem festlich geschmückten Anhänger, oben auf dem Wagen leiten Landgraf, Schröring-Abke und Laging den Gottesdienst.

StadtDiepholz
Einwohner16.553
Fläche104,4 km²
Postleitzahl49356

Trecker-Gottesdienste in Diepholz an Heiligabend: 2021 wird auch gesungen

Das Motto der Trecker-Gottesdienste zu Heiligabend lautet „Du bringst die Welt zum Leuchten“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwarte dabei eine kompakte Predigt, Gebete und eine 30 minütigen Lesung der Weihnachtsgeschichte. „Außerdem werden wir in diesem Jahr gemeinsam singen,“ freut sich Jasmin Schröring-Abke, Vorsitzende des Kirchenvorstandes in St. Nicolai bereits auf den Gottesdienst. Trecker sorgen derzeit vielerorts für Weihnachtsstimmung, wie zum Beispiel bei der Lichterfahrt „Ein Funken Hoffnung“, dem Trecker-Korso durch Bremen und Lilienthal.

Der Gottesdienst-Anhänger der St. Nicolaikirchengemeinde fährt zum zweiten Mal an Weihnachten durch Diepholz.

Das sind die Standorte für die Trecker-Gottesdienste an Heiligabend 2021 in Diepholz

Um 14 Uhr fällt der Startschuss für die Weihnachts-Gottesdienste. Dann hält der festlich geschmückte Trecker bei seiner ersten Station, dem Vorplatz der St. Michaeliskirche. Anschließend geht es auf den Parkplatz des E-Centers in Diepholz, um 16 Uhr auf den Familia-Markt-Parkplatz und um 17 Uhr an den großen Tannenbaum am Rathausmarkt. „Wir haben versucht, die vier Stationen gut aufzuteilen,“ erklärt Dirk Landgraf, der selbst mit seinem Trecker und einem Anhänger für die Mobilität sorgt. „Und wir danken all unseren Gastgebern an diesem Tag, die uns sofort aufgenommen haben.“

Für Trecker-Gottesdienst an Heiligabend in Diepholz ist keine Anmeldung nötig

Bereits im Vorjahr haben die Menschen das Angebot interessiert wahrgenommen, damals konnten sich Diepholzerinnen und Diepholzer noch einen Termin für einen mobilen Gottesdienst vor die eigene Haustür bestellen. Anmelden musste man sich dafür lediglich auf der Homepage der Gemeinde, zwischen 13 und 18 Uhr sind Landgraf, Schröring-Abke und Laging damals an 18 unterschiedliche Orte gefallen, um die Weihnachtsbotschaft in Diepholz zu verteilen. Möglich scheint auch Schnee zu den Gottesdiensten, Meteorologen geben der weißen Weihnacht realistische Chancen in diesem Jahr.

Das waren unglaublich schöne Begegnungen, wir haben so viel Dankbarkeit erlebt und es blieb immer Zeit für ein kurzes Gespräch. 

Frauke Laging, Diakonin in St. Nicolai

Diepholzer Trecker-Gottesdienste: Corona-Regeln – Maske ist Pflicht

„Das waren unglaublich schöne Begegnungen,“ schwärmt Diakonin Frauke Laging heute noch, „wir haben so viel Dankbarkeit erlebt und es blieb immer Zeit für ein kurzes Gespräch.“ Dieses Jahr ist keine Anmeldung nötig, einzige Voraussetzung in diesem Jahr sind das Abstandsgebot und die FFP2-Maskenpflicht, bei Personen ab 6 Jahren. Der Besuch werde mit der Luca-App dokumentiert.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie nichts mehr aus ihrer Umgebung, Deutschland und der Welt – jetzt kostenlos anmelden!

Ministerpräsident Stephan Weil hatte zuvor für die Weihnachtszeit Corona-Warnstufe 3 ausgerufen, um auf das Corona-Geschehen zu reagieren. In Kiel sorgten Hunderte Weihnachtsmann-Biker für Weihnachtsstimmung, als sie mit einem Motorrad-Korso kleine Geschenke an Zuschauerinnen und Zuschauer verteilten. * kreiszeitung.de ist Angebote von IPPEN.MEDIA.

Transparenz-Hinweis: In einer früheren Version des Artikels haben wir Dirk Landgraf und Jasmin Schröring-Abke als Pastor und Pastorin bezeichnet – ein Fehler, den wir inzwischen korrigiert haben. Wir danken Frauke Laging, Diakonin in St. Nicolai für die Richtigstellung. Der Artikel wurde am 22.12.2012 um 14.30 aktualisiert.

Rubriklistenbild: © St. Nicolaikirchengemeinde

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher

Einbruch: 90-Jährige schläft während der Tat vor dem Fernseher
Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke

Küchenbrand im Wohnblock an der Berliner Straße in Syke
Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt

Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt

Drei Schließungen in der Diepholzer Innenstadt
Schleifstaub gerät frühmorgens in Brand

Schleifstaub gerät frühmorgens in Brand

Schleifstaub gerät frühmorgens in Brand

Kommentare