Wolfssichtung in Falldorf? Video sorgt für Aufregung

Ein Wolf in einem Waldstück.
+
Ein Wolf - nicht der aus Falldorf - tappt in eine Fotofalle. (Symbolbild)

Falldorf – Der Videoschnipsel ist nur ein paar Sekunden lang, doch in der Syker Facebook-Gruppe sorgte er für reichlich Aufmerksamkeit: Ist dort tatsächlich ein Wolf zu sehen, der durch Falldorf trabt? Die kurze Sequenz ist mittlerweile wieder aus dem Netz verschwunden. Was ist dran an der Wolfssichtung?

Lars Pump ist der Wolfsbeauftragte der Jägerschaft Syke. Er kennt das Video aus Falldorf, hatte aber noch keine Gelegenheit, die Authentizität nachzuprüfen. „Ich unterstelle da niemandem etwas“, betont er. Aus seiner Erfahrung weiß er jedoch, dass auch bei solchen Sichtungen oftmals das Stille-Post-Prinzip gilt. „Das hat es schon gegeben, dass ein Video aus einer anderen Gegend stammt oder schon Jahre alt war“, sagt er. An ein Beispiel erinnert er sich ganz besonders: „Da zeigte ein Video angeblich einen Wolf bei Barnstorf, aber im Hintergrund war ein Truppenübungsplatz. Das war tatsächlich bei Munster.“

Landwirt Hilmer Winte aus Wachendorf ist das Video ebenfalls zugespielt worden. Für ihn ist ganz unzweifelhaft: Das ist bei Falldorf. „Die Landschaft passt, die Reithalle im Hintergrund auch.“

Plausibel wäre ein Wolf bei Falldorf auch für Lars Pump allemal. „Es gab in jüngster Vergangenheit einzelne Sichtungen aus Emtinghausen und Schwarme. Es gab einen Reh-Riss auf einer Schafsweide in Bramstedt, der für mich sehr nach Wolf aussah, und vorletzte Woche einen Reh-Riss bei Nordwohlde. Von dort gibt es auch ein Bild aus einer Foto-Falle.“ Da passt eine Sichtung in Falldorf ins Bild. „Es kann sein, dass das alles derselbe Wolf war“, sagt Pump, betont jedoch: „Das muss aber nicht sein.“

Ein Rudel Wölfe bei Syke? Im Prinzip ja, aber...

Von der Größe des Gebiets her wäre das jedenfalls möglich, meint der Experte. „Das Revier eines Wolfs würde sich auf eine solche Größe erstrecken.“

Aber sind Wölfe nicht eigentlich Rudeltiere? Heißt das nicht: Wo einer ist, müssten auch noch andere sein? Pump antwortet wie Radio Eriwan: Im Prinzip ja, aber... „Jungwölfe sondern sich irgendwann aus ihrem Rudel ab und suchen sich ihr eigenes Revier. Sie ziehen dann alleine umher, ohne sich einen Partner zu suchen.“

Dass sich ein ganzes Rudel in Syke und umzu ansiedeln würde, hält Pump für unwahrscheinlich. „Dazu ist die Gegend zu dicht besiedelt. Wölfe wollen eigentlich ihre Ruhe haben. Die Diepholzer Moorniederung ist zum Beispiel was ganz anderes als hier.“ Pumps wichtigste Botschaft an die Menschen lautet schlicht: Keine Panik! „Selbstverständlich können die Menschen jetzt weiterhin rausgehen.“ Hundehaltern empfiehlt Pump, ihre Tiere angeleint zu führen. Im Fall einer tatsächlichen Begegnung „interessiert sich der Wolf eher für den Hund als für den Menschen“.

Im Angesicht eines Wolfes: Laut rufen und in die Hände klatschen

Ob mit oder ohne Hund: Für den Fall der Fälle ist sein Rat: Laut rufen und in die Hände klatschen. Aber nicht panikartig weglaufen.

Grund zur Angst sieht Lars Pump nicht. „Mir ist kein Fall bekannt, wo ein Kind oder ein Erwachsener von einem Wolf ernsthaft angegriffen oder gebissen worden wäre. Im Vergleich dazu gibt es aber jedes Jahr tausende Fälle, wo Menschen von Hunden angefallen werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Sind digitale Wohnungsbesichtigungen im Kommen?

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Kremlgegner Nawalny in Moskau festgenommen

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Biathlon in Oberhof: Die Bilder zu den Weltcups in Deutschland

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Laschet zum neuen CDU-Vorsitzenden gewählt

Meistgelesene Artikel

Euronics im Corona-Lockdown: In Syke darf eine Abteilung öffnen, in Wildeshausen nicht

Euronics im Corona-Lockdown: In Syke darf eine Abteilung öffnen, in Wildeshausen nicht

Euronics im Corona-Lockdown: In Syke darf eine Abteilung öffnen, in Wildeshausen nicht
Zwei Kennzeichen im Landkreis Diepholz: 1000 Tage SY

Zwei Kennzeichen im Landkreis Diepholz: 1000 Tage SY

Zwei Kennzeichen im Landkreis Diepholz: 1000 Tage SY
Ansturm im Baumarkt: Privatpersonen nutzen Außer-Haus-Verkauf

Ansturm im Baumarkt: Privatpersonen nutzen Außer-Haus-Verkauf

Ansturm im Baumarkt: Privatpersonen nutzen Außer-Haus-Verkauf
Neuer Flyer gegen die Corona-Impfung im Sulinger Land im Umlauf

Neuer Flyer gegen die Corona-Impfung im Sulinger Land im Umlauf

Neuer Flyer gegen die Corona-Impfung im Sulinger Land im Umlauf

Kommentare