Wohn- und Geschäftshaus entsteht auf dem Gelände der Löwen-Apotheke

Ein neuer Blickfang für die Hauptstraße

+
Die Südwest-Ansicht des geplanten Gebäudes. Das neue Haus ist vom Stil der Villen von Baden-Baden inspiriert.

Syke - Von Ilse-Marie Voges. „Ein ansehnliches Haus, lebendig und mit freundlicher Farbe versehen, wollen wir bauen“, sagen Fritz und Jörn Steding. Entstehen soll es an der Hauptstraße 22 – an einer exponierten Stelle mitten in der Innenstadt also.

Fritz Steding

Wer die Hauptstraße entlanggeht, kann den Fortschritt verfolgen: Wo bis vor kurzem noch das Gebäude der Löwen-Apotheke stand, werden jetzt buchstäblich die Grundlagen für einen neuen Bau gelegt. Vater und Sohn hatten das Objekt Baumann – das Vorderhaus mit der Apotheke und das Hinterhaus – gemeinsam erworben. Die Baumannsche Apotheke, im Jahr 1806 gegründet, war für mehr als zwei Jahrhunderte die älteste in der Hachestadt. Mit Eigentümerin Gerda Baumann wurde Fritz Steding (84) kurz vor ihrem Tod über den Verkauf einig. Vater und Sohn wollten die beiden Gebäude eigentlich erhalten. „Wir hatten einen Abriss gar nicht geplant, sondern waren bereits ein Stück weit mit der Renovierung vorangekommen“, blickt Fritz Steding zurück. Aber die Bausubstanz – besonders des hinteren Hauses – ließ keine Veränderungen zu. Mit Kuhmist, Pferdehaaren und Lehm war einst gebaut worden, inzwischen war das Material total brüchig geworden.

Der Zahn der Zeit hatte auch den Balken der Häuser schwer zugesetzt. Von ursprünglich 16 mal 16 Zentimetern waren nach der Bearbeitung noch knapp fünf Zentimeter übrig. Die Stedings kamen zu der Überzeugung, dass der Abriss unumgänglich und es nicht möglich war, auf der zunächst angedachten Ebene weiter zu arbeiten.

Aber ein schlicht gebauter Betonkasten an gleicher Stelle sollte es nicht werden. „Es soll ein sonniges Anwesen werden, in dem man sich wohlfühlt“, erläutert Fritz Steding.

Architektonisch haben sich die Bauherren amn Stil der Villen von Baden-Baden orientiert. Sanftes Gelb hebt sich an abgesetzten Pfeilern hervor, die dem Gebäude eine elegante Note geben.

„Wir haben einen Architekten beauftragt, der unsere Wünsche gut umgesetzt hat“, sagt Steding.

So behält die Hauptstraße 22 ihren Vorgarten, und das neue Gebäude entsteht im altdeutschen Stil. Das Wohn- und Geschäftshaus soll ein Hingucker in Syke werden. Das 2700 Quadratmeter große Grundstück geht bis an die Hache hinunter – in Sykes bester Wohnlage. Das neue Haus wird altengerecht ausgestattet, mit Fahrstuhl und allem Komfort.

Sieben Wohnungen und ein 260 Quadratmeter großer Laden entstehen dort. Jede Wohnung ist mit zwei Balkonen ausgestattet. Der Bau wird etwa ein Jahr in Anspruch nehmen.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare