Neues Programm steht

Gleis 1: Witze über die Psychiatrie – „Wo, wenn nicht hier?“

+
Kabarettist Horst Evers ist am 18. November zu Gast in Syke. Für Gleis-1-Leiter Joachim Schröder erfüllt sich damit ein echter Herzenswunsch.

Syke - Von Frank Jaursch. Eigentlich könnte Joachim Schröder den Laden jetzt bald dichtmachen. Als der Leiter der Awo-Einrichtung Gleis 1 die Idee hatte, den Ort als Comedy- und Kabarett-Location zu etablieren, hatte er einen Herzenswunsch: „Horst Evers war einer von denen, bei denen ich dachte: Wäre schön, wenn wir den irgendwann mal hier hätten.“ Im neuen Programm wird der Wunsch wahr: Im November kommt der Berliner Kabarettist mit Diepholzer Wurzeln nach Syke.

An ein Ende der Erfolgsstory im Gleis 1 allerdings denkt Schröder noch lange nicht. Im Gegenteil: Mit großer Freude nimmt der Leiter wahr, dass sich das Gleis 1 längst als Veranstaltungsraum in den Köpfen der Menschen etabliert hat – nicht nur für Comedy & Co., sondern auch für Diskussionsrunden. Nicht schlecht für eine offene Begegnungsstätte, die Gelegenheit für Kontakte mit Psychiatrie-Erfahrenen herstellen soll.

Die „Klienten“ des Gleis 1 sind schließlich in die Planung der Comedy-Abende fest eingebunden. „Das Ganze steht und fällt mit ihnen“, sagt Schröder. Heike zum Beispiel übernimmt die Versorgung der Gäste mit Getränken, Dirk sorgt für den „guten Ton“.

Hennes Bender

Auch sie tragen dazu bei, dass die Veranstaltungen nahezu immer ausverkauft sind. Auch in der kommenden Saison hofft Joachim Schröder auf einen ähnlichen Erfolg. Mit vielen neuen Gesichtern auf der Bühne.

Nur drei Künstler haben bereits Gleis-1-Erfahrung: Die unvermeidliche Sybille Bullatschek dürfte mit ihrem Weihnachtsprogramm „Ihr Pflägerlein kommet“ gleich zweimal das Gleis füllen (2. und 3. Dezember), Mario Tschirpke zaubert bei „Frühling, Sommer, Herbst und Günther“ Klaviermelodien in den Raum und ein Grinsen in die Gesichter der Zuhörer (26. Januar). Und Jens Heinrich Claassen, Schöpfer des legendären Kreiszahl-Pi-Songs, gastiert am 10.  März mit seinem neuen Programm „13 Zentimeter – aus dem Leben eines durchschnittlichen Mannes“.

Auch die Künstler, die vor ihrer Gleis-1-Premiere stehen, haben aber einiges anzubieten. Allen voran Horst Evers mit dem Programm „Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex“. Der 50-Jährige gehört in Deutschland zur ersten Kabarett-Liga. Aus diesem Grund zieht das Gleis 1 am 18. November – wie schon 2016 beim Auftritt von Torsten Sträter – ins Syker Theater.

Den Auftakt nach der Sommerpause macht am 8. September das Duo Onkel Fisch mit „sehr politischem Action-Kabarett“ (Schröder).

Am 27. Oktober ist mit Frowin ein weiterer Kabarettist zu Gast, der sein Programm sehr politisch gestaltet. „Einpacken, Frau Merkel“ ist sein Programm betitelt – wobei abzuwarten ist, ob der Titel bis dahin (das Gastspiel ist nach der Bundestagswahl) noch aktuell ist.

Programm wird „deutlich politischer“

Neu auf der Syker Bühne ist Götz Frittrang – wieder ein Mann fürs politische Kabarett, „und, wie es sich für einen Bayer gehört, nicht besonders filigran“, lacht Schröder. Frittrang kommt am 17. Februar.

Als „Frontalentertainment“ bezeichnet Archie Clapp seine Kunst – eine wilde Mischung aus Comedy, Artistik und Zauberei. Syke kann sich am 21. April von seinen Fähigkeiten überzeugen.

Mit Hennes Bender taucht am 25. Mai 2018 ein weiterer prominenter Name auf der Künstlerliste auf. Mit 1,62 Metern Größe ist der „Hobbit auf Speed“ eigentlich wie geschaffen für die kleine Bühne im Gleis 1. Aber halt ein Großer im Comedy-Geschäft.

Den Saisonabschluss bildet am 9.  Juni Simon Pearce, ein „Shooting Star“ der neuen Kabarettszene – so heißt es über den 36-jährigen Urbayer, der als Farbiger im Süden so einiges aushalten muss. „Allein unter Schwarzen“ heißt sein Programm.

„Deutlich politischer“ ist das Programm in diesem Jahr geworden, sagt Schröder. Ein Zufall? „Mehr oder weniger.“ Davon abgesehen, ist im Gleis 1 Platz für alle möglichen Arten der Comedy. Auch für Witze über psychiatrische Themen. „Wo, wenn nicht hier?“, sagt Schröder.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es ab sofort bei den Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket, etwa im Stadtbüro der Kreiszeitung an der Hauptstraße 6.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Aus der Disco direkt gegen eine Laterne und in eine Schlägerei

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Doppeltes Grün an der Ampel? Autos kollidieren auf der B214

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Syker Entenrennen endet mit denkbar knappem Zieleinlauf

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Kommentare