Winterliches Trauungs-Angebot

Jawort bei Kerzenschimmer

+
Sina Christiansen und Heike Wilhelm vom Standesamt sowie Heike Wilhelm vom Vorwerk und Christiane Palm-Hoffmeister von der Wassermühle machen das Jawort bei Kerzenschimmer im November und Dezember möglich.

Von Frank Jaursch. „Auch der Winter ist eine schöne Zeit zum Heiraten.“ Sina Christiansen weiß natürlich, dass viele Paare die Frühlingsmonate fürs Jawort bevorzugen. Doch die Syker Standesbeamtin wirbt – vielleicht gerade deshalb – für eine besondere Aktion, die es in Syke in dieser Form noch nicht gegeben hat.

Unter dem Motto „Kerzenschimmer“ bietet die Stadt in diesem Jahr insgesamt neun Trauungstermine im November und Dezember in ganz besonderer Atmosphäre an: Bei Kerzenlicht in historischen Räumen bekommt die standesamtliche Trauung eine ganz außergewöhnliche Note.

Im Spieker bei der Alten Posthalterei, im Gewölbekeller des Vorwerks und in der Barrier Wassermühle sollen die Paare die Möglichkeit für einen besonderen Rahmen an ihrem wichtigsten Tag erhalten. „Wir sind immer auf der Suche nach schönen Besonderheiten“, so Christiansen. Schon jetzt weist man auf diese Premiere zum Jahresende hin – weil die Hochzeit meist weit im Voraus geplant wird.

Im Rathaus habe es zwar schon eine Candle-Light-Trauung gegeben, die wunderbaren Außen-Standorte fürs Jawort aber seien bislang nicht in den Genuss eines solchen Angebots gekommen. Dabei sind die stimmungsvollen Räume wie geschaffen dafür: „Hier kommen bei Kerzenlicht die Gewölbe und Balken ganz besonders zur Geltung“, findet Christiane Palm-Hoffmeister von der Wassermühle – und fügt lächelnd hinzu: „Und die Braut wirkt noch schöner.“

Am Freitag, 4. November, öffnet das Vorwerk seine Gewölbe, zwei Wochen später steht das urige Spieker-Fachwerkgebäude zur Verfügung, und die Barrier Wassermühle bildet am 16. Dezember den Abschluss. Jeweils um 17, 18 und 19Uhr besteht die Möglichkeit der Trauung – insgesamt neunmal „Kerzenschimmer“ ist also möglich.

Mit der Aktion wollen die Standesbeamtinnen auch dem Bild von der kühlen, sachlichen standesamtlichen Trauung entgegenwirken, das sich in vielen Köpfen hartnäckig hält. Das Angebot richtet sich an alle, die sich das Jawort geben wollen – ausdrücklich auch an angehende Lebenspartnerschaften. 2015 wurde in Syke eine einzige gleichgeschlechtliche Partnerschaft begründet. „Das ist mir viel zu wenig, da hätte ich gern viel mehr“, erklärt Christiansen.

Mehr zum Thema:

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Pflanzung neuer Bäume im St.-Jakobiwald Wittlohe

Frühjahrskonzert in Diepholz

Frühjahrskonzert in Diepholz

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Das sind die „Allradautos des Jahres 2017“

Meistgelesene Artikel

Frühlingsmarkt lockt Besucher

Frühlingsmarkt lockt Besucher

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

24-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

„Best Place to Learn“: Lloyd Shoes setzt in der Ausbildung auf Teamarbeit

Kommentare