Heiligenfelder Ortsrat konstituiert sich

Wilken Hartje bleibt Ortsbürgermeister

+
Der neue Ortsrat Heiligenfelde besteht aus (v.l.) Manuel Schulenberg, Ralf Seedorf, Wilken Hartje, Almut Schumacher und Horst Hickmann. 

Heiligenfelde - Einigkeit im Heiligenfelder Ortsrat: Über die Fraktionsgrenzen hinweg sind am Mittwochabend die Posten des Ortsbürgermeisters und seines Stellvertreters einstimmig gewählt worden. Wilken Hartje (CDU) bleibt Ortsbürgermeister, sein Stellvertreter ist künftig Horst Hickmann (FWG), der bei der Kommunalwahl im September hinter Hartje die zweitmeisten Stimmen erhalten hatte.

In der gut besuchten Versammlung im DGH gab es je einen Syke-Becher und einen Blumenstrauß als Dankeschön für den Einsatz von Gisela Einhaus und Hannelore Goldammer: Bei gehörten dem vorangegangenen Ortsrat an, sind im neuen Heiligenfelder Ortsgremium aber nicht mehr vertreten.

Im Mittelpunkt der Sitzung stand anschließend die Heiligenfelder Grundschule. Rektor Wolfgang Schmidt hatte einen „Hilferuf“ an den Rat gesandt und auf den Renovierungsbedarf der Astrid-Lindgren-Schule hingewiesen.

Gerade vor dem Hintergrund der Investitionen an den anderen beiden Syker Grundschulen in Barrien und am Lindhof beschloss der Ortsrat, einen Antrag an die Verwaltung zu stellen, in den kommenden Jahren Mittel für die Renovierung der Schule bereitzustellen. 

fj

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Meistgelesene Artikel

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Abiturienten der KGS Leeste feiern bis in die Morgenstunden

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Fahrkartenautomat am Syker Bahnhof geprengt

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Nitrat-Gehalt immer im Blick

Kommentare