1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Diepholz
  4. Syke

Wegen Corona: BIB Syke erneut abgesagt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anke Seidel

Kommentare

Joey Kelly
Joey Kelly © Henning Kaiser/dpa

Das ist bitter für Aussteller wie Organisatoren: Die für Anfang Februar geplante Berufs-Informations-Börse BIB muss erneut ausfallen, wie Chef-Organisator Dennis Hammer berichtet. Aber die aktuelle Corona-Situation lasse keine andere Entscheidung zu.

Syke – Dabei hatte Dennis Hammer schon im September mit den Vorbereitungen für die BIB 2022 begonnen – voller Hoffnung, denn wegen der Pandemie hatte schon die BIB 2021 abgesagt werden müssen. Es wäre die 18. Auflage dieser Berufsmesse an der BBS Europaschule Syke gewesen, die Jahr für Jahr zwischen 3 000 und 3 500 Besucher anlockt.

133 Bewerbungen von Unternehmen hat es für die Bib 2022 gegeben

Für die Neuauflage 2022 habe es bereits 133 Bewerbungen von Unternehmen, Firmen und Institutionen gegeben, so Dennis Hammer. Um geltende Abstandsregelungen einhalten zu können, war die Zahl der Aussteller auf knapp 100 reduziert worden. Ein prominenter Referent zur Eröffnung im Syker Theater war auch schon verpflichtet: Schiri-Legende Urs Meier. Doch aus dem Gastspiel des Fußball-Promis wird nichts.

Auch einem Security-Dienst muss wieder abgesagt werden: Sechs Mitarbeiter sollten die Einlasskontrolle auf dem weitläufigen Messegelände übernehmen, auch ein Hygienekonzept stand schon. „Wir können es aber nicht verantworten“, bedauert Dennis Hammer die Entscheidung zur Absage der Großveranstaltung.

Bib als Online-Veranstaltung ist für Organisatoren keine Option

Jetzt hofft er, dass die 18. BIB nun vom 9. bis 11. Februar 2023 stattfinden kann. Der prominente Gastredner während der geplanten Eröffnung am 8. Februar um 18 Uhr nächsten Jahres im Syker Theater steht schon fest: Joey Kelley, Musiker und Extremsportler, will über das Erreichen scheinbar unerreichbarer Ziele sprechen.

Die BIB 2022 als Online-Veranstaltung durchzuführen, das war für die Organisatoren keine Option. Der Erfolg liege in den Gesprächen von Mensch zu Mensch, von Firmenvertretern und Schülern, so Hammer. Denn die Messe ist immer auch ein Forum für den Abschluss von Ausbildungsverträgen. Das soll auch so bleiben, deshalb bringt die BBS Europaschule die Begleitbroschüre auch in diesem Jahr heraus – mit allen Infos und Kontakten. „Sie wird an die Schulen verschickt und auch öffentlich ausgelegt“, berichtet Dennis Hammer. Aber sie werde auch online auf der Internetseite der BBS Europaschule zu finden sein: Anfang Februar, wenn eigentlich die Messe hätte stattfinden sollen.

Auch interessant

Kommentare