„Vorlesespaß für Kids“ in Stadtbibliothek: Monika Klück liest über „die Olchis“

Opas Gute-Nacht-Geschichte – mal ganz anders

+
„Schaut doch mal“: Monika Klück zeigt auf das Bilderbuch. Die Kinder lachen immer wieder über die skurrile Geschichte.

Syke - Von Tobias Kortas. „Iieh“, rufen die Kinder wie aus einer Kehle. Gerade hält Monika Klück vom Förderverein der Stadtbibliothek einen alten Socken hoch. Daran schnuppern sollen die Kinder. „Der riecht ja genauso wie meine Socken“, bemerkt ein Mädchen. Gelächter.

Gerade läuft der „Vorlesespaß für Kids“ in der Stadtbibliothek Syke. Zwölf Kinder von sechs bis zehn Jahren haben es sich im Forum der Bücherei bequem gemacht, um der Geschichte, die Klück vorträgt, gebannt zu lauschen.

Das Bilderbuch „Die Olchis – Olchi-Opas krötigste Abenteuer“ hat sie sich vorgenommen. Eine aberwitzige Geschichte, in der Opa den Kindern, die – wie soll es anders sein – nicht schlafen wollen, von skurrilen Erlebnissen als Taucher, Astronaut, Seefahrer erzählt.

„Wer kennt das schon?“, fragt Klück die Kinder am Anfang. Ja, die meisten von ihnen haben bereits von den Olchis gehört. „Die kriegen ja bekanntlich nie Bauchschmerzen, obwohl sie Dosen essen und Fahrradöl trinken“, erklärt Klück. Demonstrativ reibt sie sich den Bauch nach dem Essen in der Geschichte und erzählt vom Opa, der „so kräftig gähnt, dass die Fliegen tot auf den Boden fallen.“ Die Kinder kichern. Und aufpassen tun sie auch: „Das ist der Drache!“, sagt Klück an einer Stelle und deutet auf ein Bild. „Nein, das ist der da“, berichtigt sie der Nachwuchs sofort.

Am Ende schlafen die Olchi-Kinder dann doch. „Chrrrrr“, setzen Klück und ihre kleinen Zuhörer gleichzeitig ein. Der Gag lässt nicht lange auf sich warten: „Wenn sie schlafen, sind sie ja noch lauter“, sagt Olchi-Opa resigniert.

„Hat es euch denn auch gefallen?“, fragt Klück nach einer halben Stunde. Ja, hat es. Also teilt Bibliotheksleiterin Jutta Behrens die Kinder in zwei Gruppen ein, und auf geht es zur Schnitzeljagd durch die Bücherei – samt Olchi-Bildern, versteht sich. Aufgeregt macht der Nachwuchs die Bibliothek unsicher und sucht die Regale nach Hinweisen ab.

Der Lesespaß ist eine der Veranstaltungen, die die Stadtbibliothek dienstags auf die Beine stellt. Denn an diesem Tag hat die Bücherei neuerdings geschlossen und dafür am Mittwoch geöffnet. Perfekt für Veranstaltungen wie das Lesefrühstück, den Computerstammtisch, das Strick-Café oder eben einen Vorlesenachmittag für Kinder. Behrens: „Das wird alles sehr gut angenommen. So waren beim Bilderbuchkino vor zwei Wochen mehr als 30 Kinder hier.“

Dafür, dass es beim Vorlesespaß weniger waren, hat Behrens eine einfache Erklärung. „Wir haben die Zahl der Anmeldungen wegen des Materials für die Schnitzeljagd auf 17 beschränkt.“ Schade findet Behrens aber, dass am Ende nur zwölf von 17 angemeldeten Kindern dabei waren.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare