Asphaltierungsarbeiten

L333-Vollsperrung zwischen Okel und Felde

+

Okel – Nächster Abschnitt beim Mammutprojekt „Erneuerung der Okeler Straße“: Von Montag an ist die Landesstraße 333 zwischen Okel und Felde voll gesperrt. Grund dafür sind Asphaltierungsarbeiten. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg mit.

Nach Mitteilung der Behörde werden auf der Okeler Straße (ab der Einmündung der Kreisstraße 121 Richtung Sudweyhe in Okel bis Felde) die Fahrbahndeckschicht und Teile der Asphalttragschicht erneuert. Hierzu werden die bisher noch befahrbaren Teile der Strecke voll gesperrt.

„Auch Anliegerverkehr ist nur sehr eingeschränkt möglich, da die Asphaltierungsarbeiten in einem Arbeitsgang auf der gesamten Fahrbahnbreite erfolgen“, heißt es in der Ankündigung.

Eine Umleitung für den Durchgangsverkehr in Richtung Felde erfolgt ab Syke über die L  354 (Schnepker Straße, später Gödestorfer Damm) und durch Emtinghausen (L334, Syker Straße und L 331, Bremer Straße). In Richtung Syke erfolgt die Umleitung ab Riede in umgekehrter Richtung.

Die Bauarbeiten an der Fahrbahn, an den Fahrbahnseitenräumen und an dem auf der freien Strecke befindlichen Brückenbauwerk sollen voraussichtlich bis zum 5. Juni andauern. „Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich“, heißt es. Die Baukosten belaufen sich auf rund 2,8 Millionen Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Was Krebsrisiko eigentlich bedeutet

Meistgelesene Artikel

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Kulturprogramm in Bassum fällt flach: Schwere Zeiten für Programm-Beauftragte Claudia Voss

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Sulinger Freizeitbad öffnet Samstag: Strenges Hygienekonzept vorgestellt

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

Schwimmen an Silbersee und Steller See in Stuhr bis voraussichtlich Mitte Juli verboten

„Der mit dem Storch lebt…“

„Der mit dem Storch lebt…“

Kommentare