Aktion „Ehrenamt überrascht“

Ristedter Übungsleiterin Birgit Malguth-Meyer sprachlos

+
Übungsleiterin Birgit Malguth-Meyer (hinten, 3.v.l.) freute sich über Geschenke und Blumen, die ihre Turnkinder sowie Anne Faas (links), Nicole Renner (2.v.l.), Alina Meyer (rechts) und Wiebke Kestermann (vorne am Transparent) überreichten.

Ristedt - Von Heiner Büntemeyer. Birgit Malguth-Meyer war gerührt und ziemlich sprachlos. Sie hatte am Mittwochnachmittag gerade ihre Übungsstunde mit der ersten Gruppe der kleinen Turnkinder des TSV Ristedt beendet, aber die Kinder gingen nicht, so wie sonst üblich, sofort nach Haus.

Vielmehr stürmten sie zusammen mit den Kindern der zweiten Gruppe in die Halle – und mit ihnen neben Jugendleiterin Nicole Renner auch zahlreiche Mütter und Väter sowie ihre Übungsleiter-Kolleginnen Wiebke Kestermann und Sigrid Fischer. Wiebke Kestermann wusste, wie sich diese Überraschung bei „Biggi“ anfühlt, denn sie war im vorigen Jahr ebenso überraschend als „Vereinsheldin“ geehrt worden.

Alle Kinder hatten Blumen in den Händen, die sich bei „Biggi“ zu zwei dicken Blumensträußen addierten. Dann enthüllte Anne Faas, Sportreferentin Organisations- und Sportentwicklung in der Sportregion Diepholz-Nienburg, ein Transparent mit der Aufschrift „Danke für dein Engagement“.

Sie hatte auch eine Urkunde für die „Vereinsheldin“ mitgebracht und überreichte ihr zudem eine Geschenkbox mit „einigen Kleinigkeiten, bei denen nicht der materielle Wert im Vordergrund steht“, wie Anne Faas berichtete.

Im Namen aller Eltern überreichte Tim Wittmershaus der überraschten Übungsleiterin einen Blumenstrauß. „Viele im Dorf denken, dass du in der Sporthalle wohnst“, meldete sich Nicole Renner zu Wort. Seit zehn Jahren leite „Biggi“ Malguth jetzt schon das Kinderturnen. „Da war es an der Zeit, dich auch einmal zu überraschen“, so die Jugendwartin. Als Anerkennung schenkte der TSV Ristedt der Übungsleiterin eine „kulinarische Kreuzfahrt“ – einen Kochkurs für zwei Personen!

Die Überraschung war gelungen. „Es gibt doch noch viele im TSV Ristedt, die das eher als ich verdient hätten“, behauptete sie bescheiden, aber sie freute sich trotzdem sehr über diese Ehrung. Vor zehn Jahren, als ihre Tochter Alina noch in der Kindergruppe turnte, hatte die damalige Übungsleiterin ihr Amt aufgeben müssen. Der Vereinsvorstand hatte sich lange erfolglos um eine Nachfolge bemüht. Als der Kinderturngruppe das Aus drohte, entschloss sich Birgit Malguth-Meyer, das Amt vorübergehend zu übernehmen, bis eine Übungsleiterin gefunden war. Daraus sind zehn Jahre geworden. „Ich hab mich damals einfach ins kalte Wasser werfen lassen“, lacht sie. Bedauert hat sie ihren damaligen Entschluss nicht, denn ihr macht die Arbeit mit den quirligen Kindern noch immer viel Spaß. Ihre Tochter Alina ist längst erwachsen, aber sie hat maßgeblich dazu beigetragen, dass ihrer Mutti diese Überraschung bereitet wurde.

Wie die Sportreferentin der Sportregion Diepholz-Nienburg berichtete, werden in diesem Jahr in den beiden Landkreisen 16 Ehrenamtliche als „Vereinshelden“ geehrt. Die Vereine können noch bis Anfang Dezember Vorschläge für diese Ehrung von Ehrenamtlichen in ihren Vereinen an den Kreissportbund richten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich

Coronavirus erreicht Europa: Zwei Fälle in Frankreich

26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

26-Jähriger soll sechs Verwandte erschossen haben

Merkel: Deutschland will Türkei in Flüchtlingspolitik helfen

Merkel: Deutschland will Türkei in Flüchtlingspolitik helfen

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Federers Zittersieg - Keine "Sunday-Night-Party" für Görges

Meistgelesene Artikel

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Gas – Polizei schreitet ein

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron Gas – Polizei schreitet ein

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Kommentare