Gewinner dank Geheimrezepten und Improvisation

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

+
Unbändige Freude: BBQ Monster mit dem Pokal.

Syke - Am Sonntagmorgen schlug Sebastian Schwenen die Augen auf, und das Erste, was er dachte, war: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen!“ Nicht so schlimm, wenn man nur ein kleines Grillfest mit der Familie geplant hat. Existenziell, wenn man an der Bremer Landesmeisterschaft im BBQ teilnimmt. Nur dank der Hilfe einer freundlichen Bäckereifachverkäuferin war das Gemüse am Ende zur rechten Zeit am rechten Fleck – und das Syker Team der BBQ Monster konnte bereits zum zweiten Mal die begehrte Bremer Grill-Auszeichnung für sich behaupten.

Erster Platz beim Appetizer, zweiter Platz beim Sandwich, vierter Platz beim Hähnchen, zweiter Platz beim Dessert – das reichte am Sonntag vor der Messehalle für einen souveränen Gesamtsieg. Auch wenn es diesmal, anders als im Vorjahr, nicht zusätzlich noch den Publikumspreis gab. Darüber können die amtierenden deutschen Vizemeister jedoch hinwegschauen.

Insgesamt sechs Portionen á vier Gänge mussten sie für die Jury zubereiten. Das erfordert gute Planung und manchmal auch eine unkonventionelle Herangehensweise. So hätten sie mit der Zubereitung der Desserts angefangen, weil dieses am zeitaufwendigsten seien, berichten die BBQ Monster.

Ein Appetizer mit drei Fleischstücken und Beilage.

Am Ende klappe jedoch trotz intensiven Trainings und minutiöser Planung nie alles, wie man es sich vorgestellt hat – siehe Rucola. Daher sind die neuen Bremer Grillmeister auch Meister der Improvisation. Bei drei von vier Gängen seien sie anders vorgegangen als geplant, so Jérôme Raatz von den BBQ Monstern. Die Kunst bestehe dann darin, dass die sogenannten „Judges“ die Planänderung nicht bemerken.

Ein Steak-Sandwich

Aber ist es nicht so, dass sich nach mehreren gewonnenen Wettbewerben eine Routine bemerkbar macht? Es sei eher, dass man kritischer mit sich selbst umgehe, so Grillmeister Thorsten Lilkendey. Aufgrund ihres Erfolgs seien nun mehr Augen auf sie gerichtet und der Druck sei größer. Die gestiegene Popularität der Syker hat auch noch einen anderen Effekt: Sie sind vorsichtiger geworden, was ihre Rezepte betrifft. Mitbewerber hätten zunehmend größeres Interesse am Erfolgsgeheimnis von BBQ Monster, erzählen sie. Daher sprechen sie auch ungern über ihre Rezepte und die selbstgemixten Soßen. Nur so viel verrät Jérôme Raatz: „Man muss sich abheben.“

Ein Geflügel-Gericht aus Hähnchenschenkeln.

Darum geht es auch im nächsten Jahr. Nach kurzer Pause wollen die Sechs dann vielleicht bei der Weltmeisterschaft antreten. Im Jahr darauf wartet die Europameisterschaft. Und parallel will der eigenen Catering-Service auch noch am Laufen gehalten werden. Volles Programm also.

Ein Dessert mit der Pflichtvorgabe Ananas.

Bis dahin heißt es trainieren, trainieren, trainieren. Jérôme Raatz habe da schon einmal 20 Kilogramm Kartoffeln verbraucht, um den richtigen Geschmack zu finden, berichten die Syker lachend.

Einig sind sie sich schließlich bei ihrer Einstellung zum BBQ. Von Gasgrill und „Zack Zack“ halten sie nicht viel. Für sie ist Grillen ein Lifestyle.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Neuem Brexit-Deal droht Scheitern im britischen Parlament

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Pence verhandelt mit Erdogan über Waffenruhe in Nordsyrien

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Cricket und Moschee-Besuch: William und Kate in Lahore

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Fotostrecke: Gute Laune beim Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Mehrfaches Einbruchsopfer winkt ab: „Polizei? Zeitverschwendung!“

Mehrfaches Einbruchsopfer winkt ab: „Polizei? Zeitverschwendung!“

Brautmodengeschäft in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

Brautmodengeschäft in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

Im Haus verschanzt: Diepholzer bedroht Polizei mit Axt

Im Haus verschanzt: Diepholzer bedroht Polizei mit Axt

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

Phantombild-Fahndung nach Überfall auf Fahrdienst-Mitarbeiterin

Kommentare