Rüge für BRH ViaBus aus Speyer

Vorerst keine Auftragsvergabe für Buslinien im Kreis Diepholz

Landkreis Diepholz - Wende in der Ausschreibung für das Linienbündel Nordwest im Landkreis Diepholz: Der Zweckverband Verkehrsverbund Bremen/Niedersachsen (ZVBN) hat sein Schreiben zurückgenommen, in dem er die Auftragsvergabe an das Unternehmen BRH ViaBus aus Speyer angekündigt hatte.

Der Grund: Ein Bieter hatte seine Rechtsmittel genutzt und eine Rüge erhoben, sprich Veto gegen die geplante Vergabe eingelegt. Seine Einwände müssen jetzt geprüft werden.

Der ZVBN wollte den Auftrag für die insgesamt 31 Linien im Bereich zwischen Bremen, Brinkum und Twistringen, Dreye, Heiligenfelde und Martfeld am 27. Dezember vergeben. „Da die Prüfung der Rüge voraussichtlich nicht bis zum vorgesehenen Zeitpunkt des Vertragsabschlusses abgeschlossen sein wird, haben wir uns dazu entschlossen, die Vorinformationsschreiben zurückzuziehen“, heißt es wörtlich in der Mitteilung des ZVBN, die dieser Zeitung vorliegt.

„Wir werden die Bieter nach abgeschlossener Prüfung mit einem neuen Vorinformationsschreiben über unsere Zuschlagsabsichtsentscheidung in Kenntnis setzen“, teilt der ZVBN weiter mit. In der europaweiten Ausschreibung hatte das Unternehmen BRH ViaBus aus Speyer das günstige Angebot abgegeben – sehr zur Enttäuschung der heimischen Busunternehmen, die sich ebenfalls um den Auftrag beworben hatten.

Kritik an der Vergabe an ein überregionales Unternehmen hatte es auch bei Bürgern und Elternvertretern gegeben, die eine Verschlechterung für die Schulkinder befürchten.

sdl

Rubriklistenbild: © Marvin Köhnken

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Tour de Meeresmüll: Weyherin Kea Hinsch will auf Umweltsünden hinweisen

Tour de Meeresmüll: Weyherin Kea Hinsch will auf Umweltsünden hinweisen

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Schlechte Noten von Stiftung Warentest: Vilsa-Wasser auf drittletztem Platz

Schlechte Noten von Stiftung Warentest: Vilsa-Wasser auf drittletztem Platz

Trend-Urlaub in Niedersachsen: Landtourismus hoch im Kurs

Trend-Urlaub in Niedersachsen: Landtourismus hoch im Kurs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.