Unwetter in Syke

1 von 7
Ein starkes Gewitter hat dem Ortsteil Okel der Stadt Syke übel mitgespielt. Binnen kürzester Zeit kamen enorme Mengen Wasser vom Himmel. Von den höher gelegen Äckern ergoss sich eine Schlamm-Wasser Mischung in den Ort.
2 von 7
Ein starkes Gewitter hat dem Ortsteil Okel der Stadt Syke übel mitgespielt. Binnen kürzester Zeit kamen enorme Mengen Wasser vom Himmel. Von den höher gelegen Äckern ergoss sich eine Schlamm-Wasser Mischung in den Ort.
3 von 7
Ein starkes Gewitter hat dem Ortsteil Okel der Stadt Syke übel mitgespielt. Binnen kürzester Zeit kamen enorme Mengen Wasser vom Himmel. Von den höher gelegen Äckern ergoss sich eine Schlamm-Wasser Mischung in den Ort.
4 von 7
Ein starkes Gewitter hat dem Ortsteil Okel der Stadt Syke übel mitgespielt. Binnen kürzester Zeit kamen enorme Mengen Wasser vom Himmel. Von den höher gelegen Äckern ergoss sich eine Schlamm-Wasser Mischung in den Ort.
5 von 7
Ein starkes Gewitter hat dem Ortsteil Okel der Stadt Syke übel mitgespielt. Binnen kürzester Zeit kamen enorme Mengen Wasser vom Himmel. Von den höher gelegen Äckern ergoss sich eine Schlamm-Wasser Mischung in den Ort.
6 von 7
Ein starkes Gewitter hat dem Ortsteil Okel der Stadt Syke übel mitgespielt. Binnen kürzester Zeit kamen enorme Mengen Wasser vom Himmel. Von den höher gelegen Äckern ergoss sich eine Schlamm-Wasser Mischung in den Ort.
7 von 7
Ein starkes Gewitter hat dem Ortsteil Okel der Stadt Syke übel mitgespielt. Binnen kürzester Zeit kamen enorme Mengen Wasser vom Himmel. Von den höher gelegen Äckern ergoss sich eine Schlamm-Wasser Mischung in den Ort.

Syke - Ein starkes Gewitter hat dem Ortsteil Okel der Stadt Syke übel mitgespielt. Binnen kürzester Zeit kamen enorme Mengen Wasser vom Himmel. Von den höher gelegen Äckern ergoss sich eine Schlamm-Wasser Mischung in den Ort.

Teils standen die Grundstücke bis zu 40 Zentimeter unter Wasser. Glück im Unglück: In der Verwüstungsschneise hatte niemand Keller. Die Feuerwehr rückte an, um die Straße vom Schlamm zu befreien.

Auch in Diepholz ging ein heftiger Gewitterschauer nieder. Starker Regen vermischt mit Hagel zog über die Stadt und setzte zahlreiche Straßen und Keller unter Wasser - das bedeutete einen Großeinsatz für vier Feuerwehren im Stadtgebiet.

Am Dienstag gab der Deutsche Wetterdienst eine amtliche Unwetterwarnung für die Kreise Diepholz, Vechta und Osnabrück heraus. Auch für Nienburg, Verden und Rotenburg lag eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter vor. Dabei waren nach Angaben der Meteorologen Niederschlagsmengen zwischen 40 und 70 Liter pro Quadratmeter und Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 75 Stundenkilometer zu erwarten. Der Deutsche Wetterdienst erwartet, dass die Gewitterserie mit Unwettern und Hagel in den nächsten Tagen zu Ende geht. Aktuelle Unwetterprognosen gibt es auf der Seite des Deutschen Wetterdienstes.

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Nach einem Unfall mit einem Gefahrgut-Lastwagen dauern die Bauarbeiten auf der Autobahn 1 kurz vor der Anschlusstelle Bockel am Dienstag an. 
Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trecker Treck in Nindorf - der Sonntag

Zum 10 jährigen Jubiläums Trecker Treck in Nindorf kamen auch am Sonntag viele Treckerfans und Schaulustige. Von Früh bis Spät zogen die Traktoren …
Trecker Treck in Nindorf - der Sonntag

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Nach einem Unfall bei Oyten auf der A1 ist die Autobahn in Richtung Hamburg erneut gesperrt worden. Wenige Kilometer weiter war die Straße bereits …
Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

ADAC-Jugendkartslalom in Martfeld 

Racing-Atmosphäre vom Feinsten konnte man am Sonntag in Martfeld beim ADAC-Jugendkartslalom erleben.
ADAC-Jugendkartslalom in Martfeld 

Meistgelesene Artikel

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

10.000 Besucher bestaunen Raritäten auf Rädern

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Diepholzer Berufsmesse eröffnet

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“

Gunter Gabriel: „Die Vilser vertragen ungehobelte Sprüche“