Dienstleister Omexon eröffnet Standort in Syke

Unterwegs im Auftrag der Avacon

+
Anstoßen zur Betriebseröffnung: Omexon hat seit gestern einen Standort im Syker Gewerbegebiet.

Syke - Von Michael Walter. Noch ist viel Platz in der ehemaligen Lagerhalle an der Siemensstraße. Das soll sich bald ändern. Seit gestern ist dort offiziell die Firma Omexom mit ihrem neuen Außenstandort Syke zuhause. Das Unternehmen ist einer der größten Dienstleister für Energieerzeuger und Netzbetreiber und beschäftigt deutschlandweit etwa 3000 Mitarbeiter.

Der Standort Syke ist da nur ein kleines Licht: Bis zu zwölf Personen sollen mal dort arbeiten. Derzeit hat Niederlassungsleiter Harry Behrend vier, und drei davon hat er aus Nienburg mitgebracht. „Die Avacon ist unser größter Kunde in dieser Region“, sagt er. „Bisher haben wir sie von Nienburg aus betreut. Jetzt wollten wir näher an die Avacon heranrücken.“ Dazu haben beide Unternehmen miteinander einen Leistungsvertrag geschlossen, der zunächst über drei Jahre läuft.

Das Revier, das Omexon von Syke aus betreut, reicht ungefähr von Bruchhausen-Vilsen im Süden bis zur Bremer Landesgrenze und von Bassum bis Thedinghausen. Muss die Avavon beispielsweise ein neues Kabel von einem Dorf zum anderen verlegen, macht sie selbst die Planung, die Ausführung übernimmt Omexon. „Wir machen alles, was außerhalb des Hauses ist“, sagt Harry Behrend. „Von Erdkabeln und Freileitungen über Gas- und Wasser bis hin zum Tiefbau.“

Dabei kann der Betrieb auf eine lange Erfahrung zurückblicken: Das ursprüngliche Unternehmen wurde 1916 bei Stuttgart gegründet. Seitdem folgten mehrere Umfirmierungen, Namens- und Besitzerwechsel. Mal gehörte es zur Deutschen Bank, mal zu einem Schweizer Energiekonzern, jetzt zu Vinci in Frankreich, dem größten privaten Baukonzern der Welt.

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Theaterabend wird zum Stehempfang

Theaterabend wird zum Stehempfang

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Kommentare