Sykes kürzeste Ratssitzung aller Zeiten

Unter Maskierten

Oben: So sahen in alten Filmkomödien immer die „Geheimen Treffen der Unterwelt-Bosse“ aus – lauter Maskierte. Darunter links: Mundschutz auf und Hände desinfiziren – sonst kam man trotz Anmeldung nicht in den Saal.Rechts: Die Mädels vom Sitzungsdienst hatten an einfach alles gedacht. Fotos: Jantje Ehlers

Heiligenfelde - Von Michael Walter. Zwei Männer und zwei Frauen sitzen auf der Bühne, jeder für sich an einem Schreibtisch. Sie sitzen in zwei Reihen: Mann-Frau, Frau-Mann. Das Gesicht nach vorn. Und alle – auch die Leute unten im Saal – haben Masken auf. Hat ein bisschen was von Absurdem Theater. War aber tatsächlich die kürzeste Ratssitzung, die Syke bisher erlebt hat.

Böse Zungen behaupten zwar gelegentlich, der Unterschied zwischen dem Rat der Stadt Syke und Absurdem Theater sei ohnehin gar nicht so groß. Hier täte man den Beteiligten aber Unrecht. Denn die Umstände dieser Sitzung waren coronabedingt alles andere als normal.

Um die Vorgaben des Ansteckungsschutzes einzuhalten, musste der Rat von seinem gewohnten Sitzungssaal ins DGH Heiligenfelde ausweichen. Und auch dort war nur eine Kurzsitzung unter verschäften Bedingungen möglich: Separate Eingänge für die einzelnen Fraktionen, die Verwaltung und die Zuschauer – maximal zehn waren zugelassen. Mundschutz war für alle Pflicht. Sich einschreiben mit Namen und Adresse ebenfalls. Und für alle im Saal galt die Devise: Fasse dich kurz!

Für Horst Nicoley – Stammgast in den obligatorischen Einwohnerfragerunden zu Beginn und am Ende aller Rats- und Ausschusssitzungen –  war das hart. Gleich zweimal schnitt ihm der Ratsvorsitzende Karsten Bödeker (SPD) das Wort ab, er möge nun doch bitteschön zu seiner Frage kommen.

Die eigentliche Tagesordnung war unspektakulär: Ohne Debatte wurde die lange vorberatene Sammeländerung für Gewerbeflächen an der Nordwohlder Straße (wir berichteten) mehrheitlich beschlossen. Die Anträge von FWG, CDU und Grünen zum Thema Straßenausbaubeiträge überwies der Rat zur weiteren Beratung in die zuständigen Fachausschüsse. Ebenso die Anträge von SPD und CDU zum Erwerb von Wessels Hotel und der Umsiedlung der Stadtbibliothek an die Hauptstraße. All das ganz bewusst ohne jede inhaltliche Diskussion.

Der Satzungsbeschluss für das Bauvorhaben Saure Rieden ist nun doch nochmal verschoben worden. „Es gab dazu noch einen inhaltlichen Hinweis vom Landkreis, den die Stadtverwaltung erst prüfen muss“, erklärt Karsten Bödeker hinterher.

20 Minuten hat das Ganze gedauert – dann war es auch schon wieder vorbei. Hat das Ergebnis den große Aufwand gerechtfertigt? – „Nein“, sagt Bödeker. Man müsse das Ganze als Probe für den Ernstfall verstehen: Wenn wirklich wichtige Dinge entschieden werden müssen, ist der Rat handlungsfähig. „Wir haben gesehen: Es funktioniert. Wir haben gesehen, was wir noch verbessern können – zum Beispiel Mikrofone aufbauen. Und wir haben Präsenz gezeigt.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Das wird wohl teuer: 20-Jähriger baut Unfall – ohne Lappen und Versicherung

Das wird wohl teuer: 20-Jähriger baut Unfall – ohne Lappen und Versicherung

Das wird wohl teuer: 20-Jähriger baut Unfall – ohne Lappen und Versicherung
Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt

Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt

Plötzlich ist die Haustür weg: Mieter fühlt sich aus Haus heraus gemobbt
65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee

65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee

65-jähriger Mann ertrinkt im Weyher Wieltsee
Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kaputte Autoscheibe: Zeugen entlasten Hunderetter Rüdiger Weber

Kommentare