Unfallflucht, Tankbetrug, Kennzeichendiebstahl: Polizei schnappt Trio an der Herrlichkeit

Jugendliche im weißen Opel beschäftigen Polizei

Syke - Drei Jugendliche werden sich voraussichtlich in den kommenden Monaten wegen einer Reihe von Delikten vor Gericht verantworten müssen, darunter Fahren ohne Führerschein, Unfallflucht, Tankbetrug und Kennzeichendiebstahl. Die Polizei schilderte gestern den ungewöhnlichen Fall in einer Pressemitteilung.

Als die Beamten am Mittwoch gegen 13.30 Uhr auf einem Parkplatz an der Herrlichkeit die drei Insassen eines weißen Opel Astra aus ihrem Fahrzeug baten, wussten sie noch nicht, wie viele unerlaubte Handlungen das Trio vermutlich in den vergangenen Wochen begangen hat. Eigentlich kontrollierte die Streife nur, ob es sich bei dem Auto tatsächlich um jenes handelt, das tags zuvor an einer Auspark-Kollision beteiligt war. Der Verursacher hatte sich am Dienstag gegen 16.30 Uhr nach dem Unfall unerlaubt entfernt.

Die drei Insassen konnten sich nicht ausweisen und wollten freiwillig auch keine Angaben zu ihrer Person machen. Konsequenz: Es ging zur Identitätsfeststellung zur Polizeiwache.

Im Kofferraum des Fahrzeugs fanden die Ermittler weitere Nummernschilder, die – so stellte sich heraus – ebenso gestohlen waren wie die am Auto angebrachten. Am 28. Juli wurden Delmenhorster Kennzeichen als gestohlen gemeldet, am 5. August die Kennzeichen aus dem Landkreis Verden. In diesem Zeitraum wurde mit dem Opel außerdem ein Tankbetrug im Bereich Delmenhorst verübt.

Bei den beschuldigten Jugendlichen handelt es sich um zwei 15-jährige Bremer (einer davon war Fahrer des Pkw ) und einen 16-Jährigen aus Stuhr. Das Trio wurde nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung und Vernehmung den Eltern übergeben.

Sie müssen sich nun wegen der diversen Delikte verantworten. Da darüber hinaus die Halterverantwortlichkeit und die Eigentumsverhältnisse des weißen Opel nach wie vor ungeklärt sind, wurde das Fahrzeug sichergestellt. Die Ermittlungen dauern noch an.

fj

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Fünf Rückkehrer beim Werder-Training am Freitag

Neue Tragödie im Mittelmeer

Neue Tragödie im Mittelmeer

Meistgelesene Artikel

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

21-Jährige aus Diepholz gründet erfolgreich Firma 

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Nach 26 Jahren: Mann soll Heim verlassen

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare