Polizei sucht Zeugen

Raubüberfall in Syke: Zwei 19-Jährige mit Schusswaffe bedroht

Syke - Zwei 19-jährige Männer sind am Mittwochabend in Syke beraubt und mit einer Schusswaffe bedroht worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Die beiden jungen Männer hielten sich gegen 21.55 Uhr mit einem Auto auf dem Parkplatzgelände eines Reifenhändlers in der Straße „Am Ristedter Weg“ auf. Als die beiden Syker aus dem Auto stiegen, wurden sie von zwei bislang unbekannten Männern angesprochen und aufgefordert, ihre Wertgegenstände auszuhändigen. Das teilt die Polizei mit. Einer der Täter bedrohte die 19-Jährigen dabei mit einer Schusswaffe. Die Opfer händigten ihre Wertgegenstände aus und die Täter flüchteten zu Fuß mit der Beute.

Täterbeschreibung

Täter 1

Etwa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, Vollbart, schwarze kurze Haare, schlanke Statur, südländische Erscheinung, lange braune Winterjacke mit Fellkragen.

Täter 2

Etwa 20 Jahre alt, etwa 1,90 Meter groß, schlanke Statur, schwarze Haare mit viel Haargel nach hinten gegelt, südländische Erscheinung, schwarze Winterjacke.

Hinweise nimmt die Polizei in Syke unter

Telefon 04242/9690

entgegen

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Impeachment-Ermittlungen: Weitere Zeugenaussage gegen Trump

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Hongkong: US-Kongress stellt sich hinter Demokratiebewegung

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Unterwegs im Unesco-Welterbe Augsburg

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Meistgelesene Artikel

Bergung macht stundenlange Sperrung der B214 nötig

Bergung macht stundenlange Sperrung der B214 nötig

Radlader brennt: B214 muss erneut gesperrt werden 

Radlader brennt: B214 muss erneut gesperrt werden 

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesehen

Nach Kalbsriss an der Beeke: Mehrfach Wölfe in Diepholz gesehen

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Wenn der Doktor nicht kommt: Es droht ein Tierarztmangel

Kommentare