Totgesagte leben länger

Syker Haustechnik macht weiter – mit neuem Namen und alten Bekannten

+
„Wärme und Wohnen mit Pfiff“ bietet Michael Ortmann (rechts) jetzt auch den Kunden der ehemaligen Syker Haustechnik mit den vertrauten Mitarbeitern (v.l.) Betriebsleiter Günter Helms, Renate Helms, Florian Klein und Angelika Schneider.

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Unverhofft kommt oft: Eigentlich wollte er nur ein paar Regale aus der Konkursmasse der Syker Haustechnik abholen. Statt dessen hat Michael Ortmann jetzt den gesamten Betrieb. Und das alles nur wegen eines harmlosen Plauschs mit dem Firmengründer.

Es ist schon mehr als 25 Jahren her, dass Günter und Renate Helms die „Syker Haustechnik“ an der Hauptstraße gründeten. Zusammen mit einem zuverlässigen Team sorgten sie dafür, dass sich dieser Betrieb in Syke und umzu einen festen Kundenstamm erarbeitete. 2014 zog sich das Ehepaar Helms aus dem Geschäft zurück und übergab den Betrieb an einen Nachfolger, der unter dem etablierten Fimennamen weiter arbeitete. Doch der Betrieb geriet in wirtschaftliche Schwierigkeiten und musste kürzlich Insolvenz anmelden. Nur dem Zufall ist es zu verdanken, dass die ehemalige „Syker Haustechnik“ jetzt unter dem Firmennamen „Ortmann GmbH“ weiter besteht.

Als Michael Ortmann die Regale abholen wollte, traf er auf Günter Helms. Beide kamen ins Gespräch und bedauerten, dass Helms‘ Nachfolger die Insolvenz nicht hatten verhindern können. „Der Kundenstamm ist ja noch vorhanden“, überlegten beide und beschlossen, die Aktivitäten wiederzubeleben und den Kunden eine Fortführung der Betreuung anzubieten.

Büro an der Hauptstraße 12 jetzt einsatzbereit

Nach einigen Wochen der organisatorischen und baulichen Veränderungen ist das Büro an der Hauptstraße 12 jetzt einsatzbereit. Das Büro befindet sich jetzt in den ehemaligen Lagerräumen der „Syker Haustechnik“ und ist über den Seiteneingang zu erreichen.

„Das Geschäftsfeld, das die Syker Haustechnik abdeckte, passte haargenau in unser Wärme und Wohnen-Angebot“, sagt Michael Ortmann. Seine eigenen Kernkompetenzen liegen im Bereich Badsanierungen und Ausbauarbeiten aus einer Hand. „Jetzt können wir den Kunden ein vielfältigeres Leistungsspektrum aus der Branche Heizung und Sanitär anbieten“, sagt Michael Ortmann.

Ganz besonders freut er sich darüber, dass er auch Renate und Günter Helms aus dem Ruhestand reaktivieren und zur Mitarbeit bewegen konnte. Günter Helms, Meister im Bereich Elektro-Installation mit Zulassung für den Sanitärbereich, wird den Betrieb in Syke leiten. Dabei unterstützen ihn seine langjährigen ehemaligen Mitarbeiter Florian Klein und Angelika Schneider. Außerdem verfügt er mit Marco Thiele über einen erfahrenen Mitarbeiter aus dem ehemaligen Betrieb von Günther Wehrle, der bei vielen Syker Kunden als zuverlässig und fachkompetent gilt.

„Es ist mir wichtig, dass der Kundenstamm, den ich mir in 25 Jahren erarbeitet habe, wieder so betreut wird, wie er es von uns gewohnt war“, betont Günter Helms.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Meistgelesene Artikel

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Technischer Defekt setzt Keller komplett unter Wasser

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

18 THW-Helfer aus Syke und Bassum proben den Ernstfall

Kommentare