Zwei neue Vorsitzende gefunden

Syker Kneippverein: Thema Auflösung ist vom Tisch

+
Der Syker Kneippverein lebt weiter. Von links: der scheidende Vorsitzende Manfred Barg, die neue stellvertretende Vorsitzende Silke Delicat und der neue Vorsitzende Dietmar Benter.

Syke - Von Dieter Niederheide. Aufatmen bei den über 300 Mitgliedern des Syker Kneippvereins: Sie haben in Dietmar Benter (65) einen neuen Vorsitzenden und in Silke Delicat eine neue stellvertretende Vorsitzende gefunden. Beide wurden jetzt auf der Jahreshauptversammlung des Vereins im Dorfgemeinschaftshaus Heiligenfelde einstimmig gewählt. Damit ist das Thema Auflösung vom Tisch, was für allgemeine Erleichterung sorgte.

Vor einem Jahr hatte Manfred Barg angekündigt, er werde ab 2019 nicht mehr für das Amt des Vorsitzenden zur Verfügung stehen. Damals war kein Nachfolger in Sicht. Dazu kam, dass auch die 2. Vorsitzende Anneliese Kothe ihr Amt aufgab. Die Vereinsauflösung stand im Raum.

Vor der Wahl unterbreite te Dietmar Bentner den rund 60 Mitgliedern seine Vorstellung für die künftige Arbeit, die er im Sinne von Sebastian Kneipp und in Verbindung mit dem Wellness-Bereich umsetzen möchte. Es gelte, junge Mitglieder zu werben, um so die Existenz des Vereins für die Zukunft zu sichern. Angetan sei er von der familiären Atmosphäre des Kneippvereins Syke.

Dass er in große Fußstapfen tritt, wurde deutlich, als Manfred Barg als Vorsitzender verabschiedet wurde. Sogar ein Lied sangen ihm die Mitglieder. Heinz-Hermann Böttcher ließ die zwölf Jahre von Manfred Barg als Vorsitzender Revue passieren. Dabei wies er auf die diversen Tagesfahrten, Theaterbesuche und mehrtägigen Reisen hin, die Manfred Barg geplant hatte. „Es ist toll, was er geleistet hat“, lobte Böttcher.

Barg selbst erwähnte die große Bedeutung des Kneippvereins im Gesundheitswesen der Stadt Syke, die sich mit den Angeboten Wassergymnastik, Yoga, Rückengymnastik und Seniorengymnastik widerspiegele. Dazu die Sparten Radwandern, Singen und Kurzwandern sowie die Nordic-Walking-Sparten.

Manfred Barg wird weiter das Programm der Tages- und Mehrtagesreisen ausarbeiten und hat für 2019 schon eine Reihe von Angeboten parat. Darunter am 8. Juni eine Dampferfahrt auf der Weser von Nienburg nach Minden und eine Fünf-Tage-Reise im August zum Kneipp-Kurort Bad Wörrishofen. Auch die beliebten Theaterfahrten nach Bremerhaven sind wieder dabei. Mit Wolfgang Blank gibt es Radwanderungen um das Zwischenahner Meer und den Werdersee.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Karneval in Drebber in der Vereinsgaststätte Halfbrodt

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Wie werde ich Fachkraft für Möbel- und Umzugsservice?

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Beim Betonieren kommt es auf die richtige Mischung an

Tödlicher Unfall auf der A1

Tödlicher Unfall auf der A1

Meistgelesene Artikel

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

The Busters und Turbostaat in Weyhe: Acht Bands beim „aufMUCKEn“

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Heinz Strunk liest in Syke aus seinem neuen Buch

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

Stemshorns stellvertretender Ortsbrandmeister Holt 25 Jahre im Dienst

„Finanzminister“ der Feuerwehr Hemsloh steht nicht mehr zur Wahl

„Finanzminister“ der Feuerwehr Hemsloh steht nicht mehr zur Wahl

Kommentare