Axel Knoerig und Volker Meyer sprechen sich für Höherstufung im Verkehrswegeplan aus

Syker Ortsumgehung aufwerten

Syke - Der Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig und der Landtagsabgeordnete Volker Meyer setzen sich gemeinsam für eine Aufwertung der Ortsumgehung Syke im Bundesverkehrswegeplan ein.

Die Syker Ortsumgehung ist im Bundesverkehrswegeplan nicht als „vordringlicher Bedarf“, sondern lediglich in die Kategorie „weiterer Bedarf“ eingestuft worden. Das heißt, mit einer Umsetzung ist vorerst nicht zu rechnen.

Knoerig und Meyer wollen sich beim Bundesverkehrsministerium dafür einsetzen, dass die Syker Umgehungsstraße zumindest in die „Zwischen“-kategorie „weiteren Bedarf mit Planungsrecht“ aufgewertet wird, wie es der Niedersächsische Verkehrsminister Olaf Lies vorgeschlagen hat.

„Mit dieser Einstufung kann vor Ort schon mit den Planungen begonnen werden“, erklären die Abgeordneten in einer gemeinsamen Pressemitteilung. „Allerdings wäre es sinnvoll gewesen, wenn die Landesregierung sich schon im Vorfeld stärker für die Syker Ortsumgehung eingesetzt hätte, und nicht erst nachdem bereits die erste Lesung im Bundestag stattgefunden hat.“ - mwa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Von Turnen bis Yoga: Die besten Sportarten für Kinder

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Was quält den Vierbeiner? So arbeiten Hundepsychologen

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

Weihnachtsmarkt in Nienburg eröffnet

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Eigenes Friedenslied für den Eurovision Song Contest

Eigenes Friedenslied für den Eurovision Song Contest

Charlotte Wiggermann vertritt die GFS beim Kreisentscheid

Charlotte Wiggermann vertritt die GFS beim Kreisentscheid

Kommentare