Sogar die Lehrerin macht mit 

Grundschule Heiligenfelde startet mit 74-köpfigem Team beim Syker Hachelauf

+
Haben den Teamsieg am 11. Mai fest im Auge (v.l.): Tarek, Noah, Kjell, Theo und Maximilian.

Heiligenfelde - Von Luka Spahr. 2,5 Kilometer. Diese Strecke will Imke Bünstorf mit zwei Studienfreundinnen am 11. Mai beim Syker Hachelauf hinter sich bringen.

Eigentlich spiele sie eher Badminton und Tennis, gibt die Lehrerin zu. Anders sieht das bei ihren Schülern an der Grundschule Heiligenfelde aus. 74 Kinder haben sich dort für den Lauf in der Syker Innenstadt angemeldet. Unter ihnen sind einige Vollprofis. So etwa Maximilian. Der Grundschüler nennt die 900 Meter beim Kinderlauf „’n Klacks“. Er trainiere regelmäßig Strecken von rund fünf Kilometern, erzählt er grinsend. In Hannover und in Bremen habe er schon an großen Laufveranstaltungen teilgenommen.

Wer jetzt denkt, dass seine Mitschüler demotiviert in die Ecke schauen, der liegt falsch. Theo, Tarek, Noah und Kjell, die zusammen mit Maximilian in der 4b der Grundschule sind, fiebern auch schon gespannt dem Hachelauf entgegen. Tarek und Noah erzählen, dass sie unter anderem mit ihren Müttern regelmäßig joggen gehen. Aber auch in Vereinen sind die Jungs aktiv. Tarek macht Karate, Kjell und Maximilian sind bei der Jugendfeuerwehr aktiv und gefühlt haben alle fünf schon einmal Fußball gespielt oder sind noch aktive Kicker.

Begeisterung gepaart mit Ehrgeiz

So viel Sportbegeisterung kommt selten mit einer geringen Portion Ehrgeiz daher. Auch bei den fünf Nachwuchssportlern nicht. Einzeln auf dem Siegertreppchen stehen wollen sie aber nicht. Die Heiligenfelder Schüler haben gehört, dass es auch die Rubrik „Beste Klasse“ beim Lauf geben soll. Und das ist ihr Ziel.

Dass sie guten Chancen auf den Titel haben, daran zweifelt ihre Sportlehrerin Imke Bünstorf nicht. Immerhin habe die Schule einen sportlichen Schwerpunkt und es gebe auch „gute Angebote in den Pausen“ für sportinteressierte Schüler.

 Porträtfoto im Fußballtor? Finden die Schüler der Grundschule Heiligenfelde langweilig. Warum nicht einfach ein kleiner Sprint?

Die Nähe zur körperlichen Betätigung war es auch, die Bünstorf und ihre Kollegen auf die Bewerbung beim Hachelauf gebracht hat. Die Veranstalter vom Tus Syke hätten damals bei ihr „gleich offene Türen eingerannt“, berichtet Bünstorf. Abgesehen davon, dass sie auch selbst Mitglied in dem Verein ist, habe sie gleich gedacht: „Das passt ideal zum sportlichen Profil der Schule.“

Darüber hinaus soll bei den Schülern in Heiligenfelde am 24. Mai das deutsche Laufabzeichen abgenommen werden. Der Hachelauf ist dabei eine sehr gute Vorbereitung für die Kinder. Und als wäre der sportliche Kalender nicht schon voll genug, will die Grundschule im Juli auch noch ein großes Sportfest veranstalten.

Imke Bünstorf strahlt aufgrund der zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen, auf die sie die Kinder gerade mit ihrer Kollegin Martina Neitemeier vorbereitet. Aber sehen das die Schüler genau so? Sind sie auch so begeistert? Immerhin war die Anmeldung zum Hachelauf freiwillig. Zum Rückmeldeschluss hatten sich mit über 70 von 170 Kindern aber eine gewaltig große Gruppe angemeldet. Ganz vorne mit dabei: die 2b mit 14 Teilnehmern.

Auch Bünstorf muss zugeben: „Ich bin sehr überrascht, dass es so viele sind. Das finde ich schon großartig.“

Üben für den Syker Hachelauf

Jetzt heißt es üben, üben, üben. Während sich die Kinder in der Pause auf dem großen Sportplatz der Grundschule beim Fußball oder Bäume Erklettern austoben, sind Bünstorf und Neitemeier darauf bedacht, die Ausdauer der Schüler zu steigern. Oft würden die schnell beim Lauf starten und dann aber nach 100 Metern die Puste verlieren, erzählt Bünstorf aus Erfahrung.

Am Ende schließt sie sich aber den fünf Jungs aus der 4b an: Dabei sein ist alles. „Den Hachelauf würde ich als Gemeinschaftserlebnis sehen.“ Und davon scheint die Sportlehrerin auch felsenfest überzeugt. Immerhin ist auch sie Teil der Gemeinschaft, wenn sie am 11. Mai in die Sportschuhe schlüpft.

So läuft die Anmeldung

Schulen, Gruppen und Einzelkämpfer können sich jederzeit zum ersten Syker Hachelauf anmelden. Für Kinder und Jugendliche beträgt die Startgebühr bis 8. Mai nur drei Euro (vor Ort fünf Euro) und für Erwachsene bis 3. Mai acht Euro (bis 8. Mai zehn Euro und vor Ort zwölf Euro).

Weitere Infos und das Anmeldeformular unter www.tussyke.de/hachelauf

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus

Lewandowski und Müller führen Bayern zu Zittersieg in Piräus

Leverkusen in Königsklasse vor dem Aus: Atlético zu clever

Leverkusen in Königsklasse vor dem Aus: Atlético zu clever

Großübung von Polizei und Rettungsdienst an BBS in Dauelsen

Großübung von Polizei und Rettungsdienst an BBS in Dauelsen

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß

SPD beklagt Kramp-Karrenbauers Alleingang bei Syrien-Vorstoß

Meistgelesene Artikel

Interesse am Sport für das Herz

Interesse am Sport für das Herz

Hildegard Schubert aus Barnstorf vollendet ihr 100. Lebensjahr

Hildegard Schubert aus Barnstorf vollendet ihr 100. Lebensjahr

„Das kann niemand kriegen außer die HSG“

„Das kann niemand kriegen außer die HSG“

„Zuhause, Ruheoase, Urlaubsparadies“: Hüde ist mehr als ein Siedlungsname

„Zuhause, Ruheoase, Urlaubsparadies“: Hüde ist mehr als ein Siedlungsname

Kommentare