Weihnachtsbaum in Syker Bahnhofstraße

Schön oder Schande?

+
Schön oder nicht? Der Weihnachtsbaum in der Syker Bahnhofstraße dürfte die Meinungen spalten.

Syke - Die Zweige dürftig, aber satt im Grün, unten löchrig, doch hochgewachsen, die Form weit entfernt vom perfekten Kegel und dennoch kerzengrade - so steht er da, ein Weihnachtsbaum in der Syker Bahnhofstraße. Schön oder Schande - da dürften die Meinungen der Syker auseinandergehen.

Auf den ersten Blick könnten Passanten gar denken, das Ding sei falsch herum in die Erde gelassen. Auf den zweiten Blick allerdings darf das weihnachtliche Herz aufgehen. "Jeder Baum hat eine Seele", demonstriert auch Ilsemarie Hische vom Tourismusressort im Syker Rathaus. Aufgestellt wurde die Tanne von der Stadt, viele der Bäume sind Spenden, erklärt Hische auf Nachfrage.

Die Fotos rauschten am Donnerstag ins Postfach der Onlineredaktion mit dem Hinweis der "Weihnachtsbaum" sei nicht gerade "gelungen". Repräsentativ oder natürlich: Wie ein Baum nun auszusehen hat, darüber lässt sich trefflich streiten. Streiten, das ist aber so gar nicht weihnachtlich - finden wir. Besonders ist das Exemplar in der Bahnhofstraße in jedem Fall, ob er nun das Herz erwärmt oder den Kopf vor Wut zum Glühen bringt. lor

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Sattelzug blockiert Lange Straße

Sattelzug blockiert Lange Straße

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Sarina Kynast wird Spargelkönigin der Samtgemeinde Kirchdorf

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Kommentare