Weihnachtsbaum in Syker Bahnhofstraße

Schön oder Schande?

+
Schön oder nicht? Der Weihnachtsbaum in der Syker Bahnhofstraße dürfte die Meinungen spalten.

Syke - Die Zweige dürftig, aber satt im Grün, unten löchrig, doch hochgewachsen, die Form weit entfernt vom perfekten Kegel und dennoch kerzengrade - so steht er da, ein Weihnachtsbaum in der Syker Bahnhofstraße. Schön oder Schande - da dürften die Meinungen der Syker auseinandergehen.

Auf den ersten Blick könnten Passanten gar denken, das Ding sei falsch herum in die Erde gelassen. Auf den zweiten Blick allerdings darf das weihnachtliche Herz aufgehen. "Jeder Baum hat eine Seele", demonstriert auch Ilsemarie Hische vom Tourismusressort im Syker Rathaus. Aufgestellt wurde die Tanne von der Stadt, viele der Bäume sind Spenden, erklärt Hische auf Nachfrage.

Die Fotos rauschten am Donnerstag ins Postfach der Onlineredaktion mit dem Hinweis der "Weihnachtsbaum" sei nicht gerade "gelungen". Repräsentativ oder natürlich: Wie ein Baum nun auszusehen hat, darüber lässt sich trefflich streiten. Streiten, das ist aber so gar nicht weihnachtlich - finden wir. Besonders ist das Exemplar in der Bahnhofstraße in jedem Fall, ob er nun das Herz erwärmt oder den Kopf vor Wut zum Glühen bringt. lor

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Machtkampf in Venezuela: Zahl der Todesopfer steigt auf 100

Machtkampf in Venezuela: Zahl der Todesopfer steigt auf 100

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Neues Spezialfahrzeug für Leester Feuerwehr

Meistgelesene Artikel

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Weyhe nimmt‘s locker mit „Singing in the rain“

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Kommentare