„Schöne Energie“ statt Hokuspokus

Veranstalter ziehen durchweg positives Fazit nach Gesundheitsmesse

+
Gesundheits-Messe im und ums Rathaus in Syke: Über 60 Aussteller präsentierten ihre Angebote.

Syke - Von Michael Walter. Draußen Aprilwetter, drinnen Bienenkorb - so könnte man ungefähr die Gesundheitsmesse umschreiben, zu der der Gesundheitskreis Syke für Samstag ins und ums Rathaus eingeladen hatte. Wer trockenen Fußes vom Rathaus ins Gemeindehaus oder zum Spieker auf der alten Posthalterei wollte, musste schon ein bisschen Glück haben, um die Pausen zwischen den vielen Regenschauern abzupassen.

Mehr als 60 Aussteller aus dem Bereich der alternativen und ganzheitlichen Gesundheitsangebote hatten die Organisatorinnen Alexandra Guillot und Wildtrud Henning zusammengebracht. Und um es vorwegzunehmen: Wenn darunter Hokuspokus war, fiel er nicht auf.

Zu sehen und zu kaufen gab es unter anderem Biokost.

Wie berichtet, hatte im Vorfeld Grünen-Ratsherr Heinz-Jürgen Michel speziell drei Angebote aus dem Gesamtpaket so bezeichnet und als für das Rathaus unangemessen kritisiert. „Einer dieser drei Aussteller hat auf Grund dieser Kritik noch kurzfristig abgesagt“, sagt Wiltrud Henning. Die beiden anderen verloren sich geradezu in der Vielfalt von Entspannungs-, Bewegungs-, Ernährungs- und Beratungsangeboten.

Auch die Vorstellung von Bewegungstherapie stand am Samstag auf dem Programm.

Mit der Besucherresonanz waren die Veranstalterinnen rundum zufrieden: 350 Eintrittsbänder hatten Wiltrud Henning und ihr Team im Vorfeld angefertigt. Fast alle waren am frühen Nachmittag bereits weg.

Zwischendurch sang der Gospelchor der Kirchengemeinde.

Ein ganz besonderes Dankeschön verteilten die beiden Chef-Organisatorinnen in Form von Blumen an die Mitglieder des Gospelchors der Christuskirchengemeinde: Gleich zweimal war der am frühen Nachmittag mit jeweils rund 60 Mitgliedern zu einem kleinen Flashmob zusammengekommen. Zuerst hatte er im Rathaussaal gesungen und dann unmittelbar darauf noch einmal im Gemeindehaus. „Das war einfach wunderschön“, sagt Wiltrud Henning. „Und es passte so gut zu der positiven und freundlichen Stimmung, die hier herrscht. Einfach eine schöne Energie.“

Beim Malen von Reiki-Bildern kamen Besucher und Aussteller in Kontakt.

Gesundheitsmesse im Syker Rathaus

Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © H einfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann
Gesundheitsmesse Rathaus Syke
Die Besucher zeigten reges Interesse an den Angeboten.  © Heinfried Husmann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Ein Platz für ein Pizarro-Denkmal 

Fotostrecke: Ein Platz für ein Pizarro-Denkmal 

Dutzende Tote bei Feuer-Inferno in Bangladesch

Dutzende Tote bei Feuer-Inferno in Bangladesch

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Teeplantagen und Teletubbie-Gräber im südlichen Südkorea

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Worauf es bei Bluetooth-Boxen ankommt

Meistgelesene Artikel

Arztpraxis von Ann-Kathrin Bicker und Piet Lueßen zieht nach Barrien

Arztpraxis von Ann-Kathrin Bicker und Piet Lueßen zieht nach Barrien

Familie Langhorst beendet Kaufmanns-Ära in Varrel

Familie Langhorst beendet Kaufmanns-Ära in Varrel

DLRG möchte Geschäftsstelle am Hallenbad

DLRG möchte Geschäftsstelle am Hallenbad

Galerie der Ehemaligen

Galerie der Ehemaligen

Kommentare