Verabredete Auseinandersetzung

Schlägerei am Syker Bahnhof: Polizei setzt Pfefferspray ein

Syke - Bei einer Schlägerei am Syker Bahnhof musste die Polizei am Samstag Pfefferspray einsetzen, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. 

Die Syker Beamten hatten laut einer Meldung von Polizei-Pressesprecherin Sandra Franke kurz vor der Auseinandersetzung von der geplanten Schlägerei erfahren und erreichten den Ort des Geschehens, kurz nachdem die ersten sechs Männer „verbal und körperlich“ aneinander geraten waren.

Die Beamten sahen sich gezwungen Pfefferspray einsetzen, um die Parteien zu trennen, teilte Franke weiter mit. Da Ermittlungen der Polizei darauf schließen ließen, dass noch weitere Personen zu der Schlägerei bestellt wurden, wurden die Syker Polizeibeamten durch Kollegen der Bundespolizei Bremen und anderer Polizeiinspektionen unterstützt. 

Insgesamt waren mehr als 30 Polizeikräfte am Syker Bahnhof im Einsatz. Drei Männer wurden vorübergehend in Gewahrsam genommen zu und am Samstagabend wieder entlassen.

Eine Person wurde bei der Schlägerei verletzt. Derzeit wird gegen die Beteiligten wegen gefährlicher Körperverletzung und weiterer Delikte ermittelt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Trump besucht Brandgebiet in Kalifornien

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Frau stirbt bei Protest gegen hohe Spritpreise in Frankreich

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Tijuana bereitet sich auf Ankunft weiterer Migranten vor

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Fotostrecke: Training in der Mini-Gruppe

Meistgelesene Artikel

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Marktempfang im Rathaus in Kirchdorf mit launigen Beiträgen und großem Dank

Marktempfang im Rathaus in Kirchdorf mit launigen Beiträgen und großem Dank

Immer gleich, immer anders

Immer gleich, immer anders

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Kommentare