Außer Lebensgefahr

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

+
Das Kind befand sich nach Angaben der Polizei bei Abflug nicht mehr in Lebensgefahr.

Eine Hubschrauberbesatzung hat am Donnerstagnachmittag ein dreijähriges Kind aus Syke in eine Bremer Kinderklinik geflogen.

Ein tragischer Vorfall hat sich am Nachmittag gegen 15 Uhr in Syke ereignet: Ein kleiner Junge ist beim Spielen im Garten nach Auskunft der Polizei in einen Familienpool gefallen. Rettungskräfte konnten das dreijährige Kind reanimieren. 

Eine Streife wurde gegen 15.30 Uhr gerufen, um die Gartenstraße abzusperren. Dort landete der ADAC-Rettungshubschrauber. Die Besatzung flog das Kind nach Polizeiinformationen in das Krankenhaus Bremen-Mitte. Bei Abflug des Rettungshubschraubers bestand für das Kind nach ersten Erkenntnissen keine Lebensgefahr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Nach neuer Krawallnacht in Katalonien: Madrid erhöht Druck

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

Den Hass leise machen: Konzert für Anschlagsopfer von Halle

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

#hallezusammen-Konzert gegen Hass und Ausgrenzung

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Fotostrecke: Lukebakio kontert Sargent - 1:1

Meistgelesene Artikel

K-Scheune fördert kulturelles Leben

K-Scheune fördert kulturelles Leben

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Am Feuerwehrhaus in Heede ist erstes kommunales Dorfentwicklungs-Projekt im Bau

Hildegard Schubert aus Barnstorf vollendet ihr 100. Lebensjahr

Hildegard Schubert aus Barnstorf vollendet ihr 100. Lebensjahr

Hallendach droht einzustürzen - Feuerwehr pumpt Regenwasser ab

Hallendach droht einzustürzen - Feuerwehr pumpt Regenwasser ab

Kommentare