Übernahme der Kita-Trägerschaft ab August

Aus Hokus Pokus wird Farbenfroh

+
Beim Anbringen des neuen Schriftzugs bekamen Dagmar Wolts (l.) und Nadine Schumacher tatkräftige Unterstützung von den Kita-Kindern (v.l.) Xatto, Leon und Halef. 

Syke - Die Lebenshilfe Syke übernimmt zum 1. August die Trägerschaft der bisher städtischen Kindertagesstätte an der Ferdinand-Salfer-Straße in Syke: Aus Hokus Pokus wird Farbenfroh.

19 ehemalige Hokus-Pokus-Kinder bleiben nach dem Sommer in der Einrichtung, schreibt Anja Schulz, Pressesprecherin der Lebenshilfe, in einer Mitteilung. Ab dem neuen Kitajahr kommen demnach elf Kinder hinzu, zwei weitere sollen im Laufe des Jahres folgen. Zu Farbenfroh gehören Schulz zufolge insgesamt vier Gruppen mit 43 Kindern.

Die sind aufgeteilt in je eine Krippen- und Integrationsgruppe sowie zwei heilpädagogische Gruppen, von denen jeweils eine noch in der Kindertagesstätte Kunterbunt und im Sprachheilkindergarten Zauberblume in Syke untergebracht sind. „Bis zur Fertigstellung des Farbenfroh-Neubaus im Frühjahr oder Sommer 2019 bleiben alle Gruppen in ihren aktuellen Räumen“, heißt es.

Seit Anfang Juli ist das neue Farbenfroh- und das bisherige Hokus-Pokus-Team zusammen. „Es war wichtig, dass sich die Kinder und Eltern an die neuen Bezugspersonen gewöhnen“, schreibt Schulz. Zukünftig würden sich sechs pädagogische Fachkräfte, die Leitung, eine Küchen- und eine Reinigungskraft um das Wohl der Kinder kümmern.

„Die Umgewöhnung hat prima geklappt. Die Kinder waren sehr entspannt“, sagt Farbenfroh-Leiterin Dagmar Wolts. „Die neuen Kolleginnen nehmen sehr einfühlsam Kontakt mit den Kindern auf. Auch die Eltern der ehemaligen Hokus-Pokus-Kinder konnten mit den Erzieherinnen ins Gespräch kommen und sich kennenlernen.“

„Das ist eine besondere Situation“

Dagmar Wolts hat 2002 als Fachkraft in einer heilpädagogischen Kleingruppe im Kindergarten Kunterbunt angefangen. Die Erzieherin blieb dort bis zu ihrer Elternzeit im Jahr 2012. Zwei Jahre später stieg sie in der Farbenfroh-Kita als pädagogische Fachkraft ein.

Ein Jahr später übernahm sie die Leitung der Einrichtung, die zu dem Zeitpunkt zwei heilpädagogische Gruppen an zwei Standorten unter sich vereint hatte. „Nun sind es vier Gruppen in drei Häusern. Das ist eine besondere Situation, aber gemeinsam meistern wir das. Alle freuen sich auf den Tag, wenn wir unter einem Dach sind“, berichtet Wolts.

Das bisherige Hokus-Pokus-Team rund um Leiterin Nadine Schumacher zieht es komplett nach Heiligenfelde. Dort eröffnet zum 1. August die neue Kita Schatzinsel der Stadt Syke.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Feuerwehr-Übung in Heiligenfelde

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Weihnachtliche Kulturtage in Syke

Martfelder Weihnachtsmarkt

Martfelder Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt in Daverden

Weihnachtsmarkt in Daverden

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall: Fußgänger bei Borwede mitten auf B51 unterwegs

Tödlicher Unfall: Fußgänger bei Borwede mitten auf B51 unterwegs

Schwerer Unfall in Rehden: Zwei Personen verletzt

Schwerer Unfall in Rehden: Zwei Personen verletzt

Verkehrsunfall in Stuhr: Mann stirbt hinter dem Steuer

Verkehrsunfall in Stuhr: Mann stirbt hinter dem Steuer

Gemeindefeuerwehr Weyhe nimmt 16 neue Einsatzkräfte auf

Gemeindefeuerwehr Weyhe nimmt 16 neue Einsatzkräfte auf

Kommentare