Beamte geben vorerst keine Auskünfte

Polizeieinsatz am Syker Bahnhof

Syke - Am Bahnhof in Syke ist es nach Informationen dieser Zeitung zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Was genau die Ursache war, ist unklar. Dem Vernehmen nach sollen sich Angehörige von Gruppen gestritten haben, sodass der Bahnhof von der Polizei abgesperrt werden musste.

Die Pressemeldungen der Polizeiinspektion Diepholz von Sonntag enthalten keinen Hinweis auf den Vorfall. Der zuständige Beamte bestätigte einen Einsatz, verwies am Sonntag auf unsere Nachfrage auf die Kollegen des Polizeikommissariats in Syke. Dort wurde der Ball wiederum nach Diepholz zurückgespielt – und auf den heutigen Montag vertröstet. Erst wenn die reguläre Pressestelle wieder besetzt sei, könnten Auskünfte erteilt werden, hieß es. 

pk

Ein Kommentar von Philipp Köster

Ein Zusammenstoß mit 200 Euro Schaden, eine gestohlene Garnitur Gartenmöbel – es sind meist kleinere Delikte und Unfälle, über die die Pressemeldungen der Polizeiinspektion Diepholz am Sonntag Auskunft geben. Vom größeren Einsatz am Syker Bahnhof am Samstag kein Wort. Selbst auf Nachfrage gibt es außer der bloßen Bestätigung keine genaueren Informationen, nur den Verweis auf die erst am Montag wieder regulär besetzte Pressestelle. Nicht zum ersten Mal übrigens.

Die Polizei hat offenbar ein strukturelles Problem, wenn die eine Dienststelle auf die andere verweist und die dann wieder zurück. Und wenn sie solch einen Einsatz erst kommunizieren kann, wenn die Pressesprecherin oder der Pressesprecher wieder im werktäglichen Dienst ist.

Bis dahin bleiben Fragen: die Fragen der Zeugen, die den Einsatz beobachtet haben. Bis dahin können Gerüchte entstehen, weil die Erinnerungen an ähnliche Vorfälle in der Vergangenheit, etwa im Oktober am Twistringer Bahnhof, noch frisch sind.

Die Bürger haben in unserer Demokratie ein Recht auf rasche Informationen über derartige Vorfälle.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bambis für Penélope Cruz, Sebastian Koch und Claudio Pizarro

Bambis für Penélope Cruz, Sebastian Koch und Claudio Pizarro

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Bilder vom Bambi 2018: Diese Stars waren in Berlin dabei

Bilder vom Bambi 2018: Diese Stars waren in Berlin dabei

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Meistgelesene Artikel

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Immer gleich, immer anders

Immer gleich, immer anders

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

2 500 Burpees – Schwitzen für das Hospiz Zugvogel

2 500 Burpees – Schwitzen für das Hospiz Zugvogel

Kommentare