Stadt sucht Spenden-Disponenten

190 weitere Flüchtlinge für Syke

Syke - Von Frank Jaursch. Das Thema Flüchtlinge beherrscht nicht nur viele Diskussionen, sondern auch die Arbeit im Syker Rathaus: Quer durch die Fachbereiche sind die Mitarbeiter mit der Bewältigung dieser Aufgabe beschäftigt, andere Arbeitsbereiche bleiben da schon mal etwas länger liegen. Und das wird sich auch in absehbarer Zeit nicht ändern: Bis Ende Januar muss Syke weitere 190 Flüchtlinge aufnehmen.

Diese Zahl teilte Bürgermeisterin Suse Laue gestern Nachmittag mit. Seit Beginn dieses Jahres sind bislang 80 Asylbewerber aufgenommen worden, der Gesamtbestand an Flüchtlingen liegt derzeit bei rund 200.

Die Unterbringung dieser Personen stellt derzeit die größte Herausforderung dar, bestätigt Ordnungsamtsleiter Horst Meyer. Bislang sei es zu weiten Teilen gelungen, Neuankömmlinge dezentral unterzubringen und auf große Wohneinheiten zu verzichten. Vor dem Hintergrund der neuen Zahlen, so räumt Meyer ein, „wird uns das wohl nicht mehr gelingen“.

Der Mangel an freien Wohnungen ist nicht der einzige Bereich mit Handlungsbedarf. Laue lobt die ungebrochen hohe Spendenbereitschaft in Syke, spricht aber zugleich ein Problem an: Es wird immer schwieriger, den Überblick über die Sach- und Möbelspenden zu behalten. „Wir haben ‘ne Menge Kartons da stehen“, beschreibt es Meyer, „aber uns fehlt im Moment der Überblick: Was haben wir alles da?“

Laue ergänzt: „Wir brauchen Menschen, die sich um dieses Projekt kümmern.“ Gesucht werden ehrenamtliche Disponenten, welche eingehende Spenden inventarisieren und an bestimmten Tagen bei Bedarf wieder herausgeben.

An dieser Stelle kommt Regina Pasenau mit ihrer Freiwilligen-Agentur ins Spiel. Die städtische Einrichtung ist der Anlaufpunkt für Menschen, die sich unentgeltlich engagieren wollen. „Wer mitmachen will, sollte sich am Computer auskennen“, erklärt sie. Laue kann sich durchaus vorstellen, die Aufgabe „auf mehrere Schultern zu verteilen“.

Wer bereit wäre, sich und sein Know-how in den Dienst der Stadt zu stellen, kann sich bei der Freiwilligenagentur unter 04242/164250 melden – oder per E-Mail.

info@freiwilligenagentur.syke.de

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Problem Brandschutz: Barrier Grundschule muss auf größten Raum verzichten

Kommentare