Spontankabarett mit Lachgarantie

Sascha Korf ist wieder im Gleis 1

Sascha Korf ist wieder im Gleis 1: Am 21.Oktober präsentiert er dort sein neues Programm. - Foto: Sonja Gutschera + Leif Osthoff

Syke - Sascha Korf ist wieder da. Bereits 2014 war der Comedian im Gleis 1 zu Gast. „Wer zuletzt lacht, denkt zu langsam“, hieß sein Programm damals. Die Zuschauer rannten Gastgeber Joachim Schröder und seinem Team geradezu die Türen ein.

„Heute hätte ich gerne 100 Plätze mehr gehabt“, sagte Schröder damals, und da Korf auch noch einen geradezu denkwürdigen Auftritt hinlegte, war der Wunsch nach Wiederholung nur logische Konsequenz.

Am Freitag, 21. Oktober, tritt Korf jetzt wieder im Gleis 1 auf. Mit seinem neuen Programm „Wer zuerst lacht, lacht am längsten“.

„Wir freuen uns sehr“, sagt Joachim Schröder. Und er ist sicher: „Wieder wird Korf beweisen, dass er ein Meister der Improvisation ist.“

Meister der Improvisation

Sascha Korf steht für ein kaum glaubliches Tempo auf der Bühne und eine rasante Pointenfrequenz. Dabei macht er den ganzen Saal zur Bühne, rennt und springt und wirbelt – und geht immer wieder spontan auf Reaktionen aus dem Publikum ein – sofern er es nicht ohnehin in das Programm einbaut und Teil der Handlung werden lässt.

„Energetisches Spontan-Kabarett“ nennt er das. „Mit Lachgarantie.“

Thematisch erstreckt sich Korfs Spektum über Gott und die Welt, Politik und Klatsch bis hin zu den Absurditäten des Alltags. Da geht es zum Beispiel um kohlenhydratarmes Brot und Patenschaften für boshafte Kragenechsen oder um Aggressionsschübe auf der Ayurveda-Farm. Halt eben der ganz normale Wahnsinn. Nur lustiger.

Karten gibt es direkt beim Gleis  1 sowie bei allen Vorverkaufsstellen von Nordwest-Ticket, zum Beispiel im Stadtbüro der Kreiszeitung an der Hauptstraße 6.

mwa

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

Mehrheit für „Reload“-Pläne

Mehrheit für „Reload“-Pläne

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Theaterabend wird zum Stehempfang

Theaterabend wird zum Stehempfang

Kommentare