Schaden in Höhe von 5.000 Euro

Sperrung der B6: Auto brennt in Syke

Syke - Ein Auto brannte am frühen Sonntagabend auf der B6 in Höhe der Waldstraße in Syke. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache. 

Ein 66-jähriger Mann war gegen 18.15 Uhr mit seinem Auto auf der Nienburger Straße in Richtung Bremen unterwegs, als plötzlich der Motor des Wagens ausging. Der Fahrer hielt an, kurze Zeit später schlugen Flammen aus dem Motorraum, teilt die Polizei mit. 

Als die Löschversuche durch Ersthelfer einer nahegelegenen Tankstelle scheiterten, wurde die Feuerwehr Syke informiert. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen ab. Der Motorraum brannte komplett aus, es entstand ein Schaden von etwa 5.000 Euro. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Ursache. Während der Lösch- und Reinigungsarbeiten war die B6 im Bereich des Brandortes für circa 30 Minuten voll- und eine weitere Stunde halbseitig in Richtung Bremen gesperrt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Leipzig und Augsburg mit Mühe im Pokal weiter

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Flutkatastrophe in Indien trifft Hunderttausende

Syker Gourmetfestival

Syker Gourmetfestival

Weyher Ortsschildlauf

Weyher Ortsschildlauf

Meistgelesene Artikel

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

„Hammer, Hammer, Hammer!“

„Hammer, Hammer, Hammer!“

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Erstmals Kinderanimation zum Start des Brokser Markts

Dürreperiode konnte Dümmer nichts anhaben

Dürreperiode konnte Dümmer nichts anhaben

Kommentare