Neujahrsempfang des Kinder- und Jugendhospizes Löwenherz

Samuel Koch spricht in Syke

+
Samuel Koch als Gastredner beim Neujahrsempfang des Kinder- und Jugendhospizes "Löwenherz" in Syke.

Syke - Samuel Koch (28) hat keine Angst vor dem Tod. „Zumindest nicht vor meinem“, sagte der Schauspieler am Freitag beim Neujahrsempfang des Kinder- und Jugendhospizes Löwenherz in Syke.

Koch ist seit seinem Sturz in der Fernsehshow „Wetten, dass...?“ gelähmt. Nach dem Unfall habe er mehrmals dem Tod ins Auge geblickt. Auch fünf Jahre nach dem Sturz habe er die Hoffnung nicht aufgegeben, eines Tages aufstehen und laufen zu können. Er setze dabei auf den medizinischen Fortschritt, aber auch auf Experimente in der Physiotherapie. „Ich sehe zu, dass mein Zustand nicht stagniert“, betonte der Schauspieler. Dafür hänge er sich auch mal mithilfe von Bändern kopfüber von der Zimmerdecke. Nach wie vor sei er aber den ganzen Tag über auf Hilfe angewiesen.

Die Arme könne er nur über einen Impuls aus der Schulter bewegen, seine Hände gar nicht. „Meine Finger sind wie tote Tintenfischtentakel“, sagte der 28-Jährige. Dennoch könne er verschiedene Rollen als Schauspieler übernehmen. Seit September 2014 ist Koch ein Mitglied des Ensembles am Staatstheater Darmstadt. „Das Konzept war, dass ich keine Behinderten- und Opferrollen spiele.“ Auf der Bühne sitze er auch meist nicht im Rollstuhl, sondern etwa auf einem Pferd.
dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Meistgelesene Artikel

Dauertennis: Die Welt schaut auf Marhorst

Dauertennis: Die Welt schaut auf Marhorst

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Hochwasser: 130 Feuerwehrkräfte im Pumpeinsatz

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Durch die Heidelbeer-Plantagen von Kirchdorf

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Kommentare