Kinderhospiz geht auf Distanz

Sammlung nicht von Löwenherz

Landkreis Diepholz - Das Kinderhospiz Löwenherz in Syke distanziert sich von einer gewerblichen Sammlung mit Wäschekörben im Auftrag der „1mal1-Stiftung“ in der Region Hann.-Münden in Süd-Niedersachsen.

Dabei werde der Eindruck erweckt, als würde die Aktion zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes veranstaltet. Ein in den Korb gelegter alter Zeitungsbericht über Löwenherz solle der Aktion offenbar einen seriösen Ausdruck verleihen, teilt Pressesprecher Heiner Brock mit. „Löwenherz macht grundsätzlich keine öffentlichen Sammelaktionen. Weder mit leeren Wäschekörben noch mit Spendendosen auf Straßen oder an Haustüren“, stellt er klar. Löwenherz prüfe eine Strafanzeige gegen die Sammlung und rechtliche Schritte gegen die Stiftung. Ein aufmerksamer Bürger hatte Löwenherz auf die Sammelaktion aufmerksam gemacht.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Einzelkritik: Kruse und Bartels noch nicht auf Betriebstemperatur 

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Mittelalter und Fantasy am Burghof Rethem

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Unfall im Kreisverkehr: Motorradfahrer tödlich verletzt 

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Ein Stück Kirchweyher Hofgeschichte verschwindet

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Kommentare